Am Mittwochabend lief das Finale der diesjährigen "The Biggest Loser"-Staffel im Fernsehen. Die Entscheidung, wer von den Finalisten am meisten Gewicht verloren hat, zog eine Menge Zuschauer vor den Bildschirm. Nach anfangs mageren Quoten konnte sich Sat.1 in der Primetime jetzt wieder die Marktführung sichern.

Finale von "The Biggest Loser"
SAT.1/Guido Engels
Finale von "The Biggest Loser"

Bis zuletzt hatten Ali, Umut, Sina und Jan ehrgeizig um die TBL-Krone gekämpft. Dass Kandidat Ali gewann, sahen laut DWDL 2,5 Millionen Zuschauer. Sieger war aber auch Sat.1: Mit 1,31 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern setzte sich die Abnehmshow in der Primetime knapp an die Spitze. 14,5 Prozent betrug der Marktanteil in der klassischen Zielgruppe. Damit lag das Finale auf dem gleichen Quotenniveau wie im vergangenen Jahr.

The Biggest Loser
SAT.1/Guido Engels
The Biggest Loser

Trotzdem fällt die Staffelbilanz diesmal zufriedenstellender aus: Die letzten beiden Staffeln hatte Sat.1 noch mittwochs um 20.15 Uhr gezeigt und am Sonntagnachmittag wiederholt. Das sorgte auf beiden Sendeplätzen für magere Quoten. Diesmal konzentrierten sich die TV-Macher - abgesehen vom Finale - auf die Ausstrahlung am Sonntagvorabend. Damit wurden dort im Schnitt über 13 Prozent Marktanteil erreicht - ein voller Erfolg für den Sender.

The Biggest Loser
SAT.1/Guido Engels
The Biggest Loser