2014 ließ er sich auf der Fanmeile in Berlin noch für den Sieg bei der Weltmeisterschaft feiern, pünktlich zur EM 2016 kam die Verletzung. Mats Hummels (27) zog sich im Mai einen fiesen Muskelfaserriss zu, musste bei den Trainingsvorbereitungen aussetzen. In den letzten Wochen kämpfte er sich langsam aber sicher zurück. Schon in den letzten Tagen wurde gemunkelt, dass er im zweiten Gruppenspiel des Turniers am Donnerstagabend wieder auf dem Platz stehen könnte. Jetzt sorgte er selbst für riesige Verwirrung.

Shkodran Mustafi sitzt auf der Ersatzbank
DeFodi / ActionPress
Shkodran Mustafi sitzt auf der Ersatzbank

Am Donnerstagmorgen kündigte der 27-Jährige auf seinem Twitter-Account großartige Neuigkeiten an und bestätigte damit vorerst die Gerüchte der letzten Tage: "Bereit für mein erstes Spiel bei dieser EM." Doch nur wenige Minuten später folgte der Rückzieher. "Missverständnis-Alarm", ruderte er zurück, verriet: "Die Aufstellung kenne ich noch nicht. Das bedeutet nur, dass ich wieder fit wäre, falls das gefragt sein wird." Steht Mats nun in der Startaufstellung oder verzichtet der Bundestrainer weiterhin auf den bislang angeschlagenen Innenverteidiger? Hummels würde seinen Kollegen und Torschützen Shkodran Mustafi (24) ersetzen.

Mats Hummels beim ersten Deutschland-Spiel der EM 2016
Facebook/Mats Hummels
Mats Hummels beim ersten Deutschland-Spiel der EM 2016

Wie BILD berichtete, wolle Joachim Löw (56) erst Rücksprache mit den Mannschaftsärzten halten und ein ernstes Gespräch mit Mats führen. "Sollte er noch irgendwelche kleine Beschwerden haben, geht man im zweiten Spiel nicht das Risiko ein", erklärte er. In wenigen Stunden kämpft das deutsche Team um einen Sieg gegen Polen. Ob der bald FC Bayern-Star wohl dabei sein wird?

Mats Hummels im Trikot der Deutschen Nationalmannschaft
ActionPress
Mats Hummels im Trikot der Deutschen Nationalmannschaft

Ob der Fußballer nach seinem Bayern-Transfer bereits umgezogen ist, seht ihr im Clip: