Ende März ist Anne Hathaway (33) zum ersten Mal Mama geworden. Die vielbeschäftigte Schauspielerin und Ehemann Adam Shulman (35) genießen seitdem das glückliche Familienleben mit Söhnchen Jonathan Rosebanks. Die Sorgen berufstätiger Mütter kennt Anne also nur zu gut - jetzt will sie mit einer neuen Tätigkeit darauf aufmerksam machen.

Anne Hathaway auf dem roten Teppich bei einer Filmpremiere
Splash News
Anne Hathaway auf dem roten Teppich bei einer Filmpremiere

Wie schon ihre Kolleginnen Nicole Kidman (48), Angelina Jolie (41) und Emma Watson (26) wird nun auch Anne Hathaway als UN-Sonderbotschafterin fungieren. Der Hollywood-Star werde sich weltweit für die Rechte von Frauen einsetzen und als "Botschafterin des guten Willens" die Benachteiligung von Müttern am Arbeitsplatz anprangern, so Uno-Women-Direktorin Phumzile Mlambo-Ngcuka. "Ich fühle mich geehrt und von der Gelegenheit inspiriert, die Gleichstellung der Geschlechter zu fördern. Es sind schon signifikante Fortschritte gemacht worden, aber es ist Zeit, dass wir gemeinsam die Bemühungen verstärken, damit die Gleichstellung tatsächlich endlich realisiert wird", sagte Anne in einem offiziellen Presse-Statement der Vereinten Nationen.

Anne Hathaway posiert schwanger auf dem roten Teppich bei den Oscars
WENN
Anne Hathaway posiert schwanger auf dem roten Teppich bei den Oscars

Es ist nicht das erste Mal, dass sich die Schauspielerin für andere stark macht. Zuvor war sie bereits nach Kenia und Äthiopien gereist, um sich gegen Kinderheirat einzusetzen. Zudem unterstützte sie als Sprecherin eine CNN-Dokumentation, die den Bildungsweg von sieben Mädchen begleitet, die Hürden in von Männern dominierten Gesellschaften zu überwinden versuchen.

Anne Hathaway und Adam Shulman auf dem Farmer's Market
WENN
Anne Hathaway und Adam Shulman auf dem Farmer's Market