Ganz Hollywood steht noch unter Schock: Am Wochenende starb der Star Trek-Darsteller Anton Yelchin (27) unter äußerst tragischen Umständen in seiner eigenen Auffahrt. Der Schauspieler wurde von seinem Auto zerquetscht, als er nach zwei Stunden von Freunden entdeckt wurde, kam jede Hilfe zu spät. Doch nun stellt sich die Frage, ob sein Tod hätte verhindert werden können. Der Autohersteller hatte schon seit längerem mit Beschwerden über die Schaltung des Automodells zu kämpfen.

Anton Yelchin
WENN
Anton Yelchin

Immer wieder hatten sich Kunden darüber beschwert, dass das Design des Wagenmodells des US-amerikanischen Herstellers es schwierig mache, die richtige Position des Schaltknüppels zu erkennen. Das mache es beinahe unmöglich, zu sehen, ob das Auto tatsächlich im "Park-Gang" stehe. Wie Daily Mail berichtet, gab es aufgrund dieses Design-Fehlers bereits 212 Zusammenstöße und 308 Sachschäden mit 41 Verletzten. Im April dieses Jahres hat der Hersteller deshalb genau dieses Modell zurückgerufen.

Anton Yelchin bei der "Intruders"-Premiere in Hollywood
Guillermo Proano/WENN.com
Anton Yelchin bei der "Intruders"-Premiere in Hollywood

Wie Just Jared nun angibt, hat Anton exakt dieses Automodell besessen, womit der furchtbare Unfall erklärt werden kann. Die Polizei von Los Angeles hat inzwischen auch die Todesursache bekannt gegeben: Anton ist infolge des Aufpralls seines Wagens erstickt.

Anton Yelchin
Instagram / --
Anton Yelchin