Es war das letzte Vorrundenspiel der Deutschen Fußballnationalmannschaft bei der EM 2016 und mit Sicherheit das Spannendste. Und als wäre das nicht genug, ging es für Jogis Jungs mit einem 1:0 und dem Sieg in Gruppe C ziemlich erfolgreich zu Ende.

Thomas Müller & Mario Gomez beim Spiel Nordirland gegen Deutschland bei der EM 2016 in Paris
BPI/REX/Shutterstock/ActionPress
Thomas Müller & Mario Gomez beim Spiel Nordirland gegen Deutschland bei der EM 2016 in Paris

Nach einem ereignisreichen Abschlusstraining am Vortag wurde es für die DFB-Elf heute Abend wieder ernst. Schon zu Beginn des Spiels gegen Nordirland gab es die eine oder andere Torchance, doch es wollte nicht so recht klappen - bis zur 30. Minute: Dank Mario Gomez (30) fand das Runde letztendlich doch noch den Weg ins Eckige. Der Mittelstürmer ersetzte den nach links gerückten Mario Götze in der Spitze und nutzte diese Gelegenheit für einen Treffer.

Mario Gomez nach dem 1:0-Tor beim EM-Spiel Deutschland gegen Nordirland
ActionPress
Mario Gomez nach dem 1:0-Tor beim EM-Spiel Deutschland gegen Nordirland

In der zweiten Hälfte ging es dann mit ähnlich vielen Chancen weiter, doch dieses Mal hielt Torwart McGowern den Kasten sauber - genauso wie Manuel Neuer (30). Mit diesem Ergebnis sicherten sich die Deutschen jetzt mit 7 Punkten den Gruppensieg. Damit liegen sie mit Polen zwar gleichauf, allerdings hat die DFB-Elf das bessere Torverhältnis. Am 26. Juni geht es deshalb im Achtelfinale gegen den Dritten aus Gruppe A, B oder F.

DFB-Elf vor dem EM-Spiel gegen Polen
Eibner-Pressefoto Ug & Co. Kg / ActionPress
DFB-Elf vor dem EM-Spiel gegen Polen