Bis heute ist Sex and the City DIE Serie, die die meisten Frauen über alles lieben. In den Rollen von Miranda (Cynthia Nixon, 50), Samantha (Kim Cattrall, 59), Charlotte (Kristin Davis, 51) oder Carrie (Sarah Jessica Parker, 51) findet jede Lady eine Seelenverwandte. Nun bekommt Sarah eine neue Serie, in der sie die Hauptrolle spielen wird. Ob die SATC-Potential hat?

Cynthia Nixon, Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall und Kristin Davis in "Sex and the City 2"
Splash News
Cynthia Nixon, Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall und Kristin Davis in "Sex and the City 2"

Etwas zu produzieren, das so erfolgreich wird wie "Sex and the City", stellt jeden Filmemacher wohl vor eine große Herausforderung. Viele sind schon gescheitert, nichts kann der Kultserie das Wasser reichen. Auch die Schauspielerinnen selbst haben nach Drehschluss des zweiten Teils der Kinoversion des Fernseh-Knallers kaum andere Projekte in Angriff genommen, Gerüchte über einen dritten Film kommen immer wieder auf. Sarah Jessica Parker bekommt jetzt allerdings wieder eine Serie, in der sich alles nur um sie dreht. In der HBO-Produktion "Divorce" (zu Deutsch: Scheidung) spielt sie eine Frau, die mit ihrer Ehe hadert und in eine Sinnkrise stürzt.

Sarah Jessica Parker am roten Teppich
James Devaney/Getty Images
Sarah Jessica Parker am roten Teppich

Ganz so viel Glamour wie in SATC steckt zwar nicht in der neuen Comedyserie, doch auch in "Divorce" wird Sarah in der Rolle von Frances wieder eine Gruppe von Freundinnen um sich haben, denen sie alles erzählen kann. Potential für weitere Mädelsabende vor dem Fernseher ist also allemal gegeben. Im kommenden Herbst geht das neue Projekt der Blondine auf Sendung.

Sarah Jessica Parker bei der amfAR Inspiration Gala New York
Ivan Nikolov/WENN.com
Sarah Jessica Parker bei der amfAR Inspiration Gala New York