Kanye West (39) ist ja immer für einen Skandal gut. Jetzt hat der Rapper und Ehemann von Kim Kardashian (35) wieder zugeschlagen. In seinem neuen Musikvideo zur Single "Famous" zeigt er zahlreiche Promis - und das splitterfasernackt.

Kanye West, Rapper
Diabolik / Splash News
Kanye West, Rapper

Schon der Song an sich hatte nach der Veröffentlichung Anfang des Jahres für Furore gesorgt, weil der Rapper darin - mal wieder - gegen seine Erzfeindin Taylor Swift (26) pöbelt. Die Sängerin ist neben anderen Promis jetzt auch im dazugehörigen Musikvideo zu sehen, das Kanye West am Freitagbend in Kalifornien der Öffentlichkeit vorstellte. Und laut TMZ sorgt der wie ein Sex-Tape gefilmte Clip für viel Diskussionsstoff. Denn darin lassen abgesehen von Taylor auch Amber Rose (32), Caitlyn Jenner (66), Kim Kardashian, Anna Wintour (66), Rihanna (28), Chris Brown (27), Ray J (35), Bill Cosby (78), George W. Bush (69), Donald Trump (70) und Kanye selbst die Hüllen fallen. Nackt wie Gott oder der Schönheitschirurg sie schuf, räkeln sich angeblich die zwölf Stars höchstpersönlich auf einem riesigen Bett: Brüste und Hintern - alles wird freizügig gezeigt.

Sängerin Taylor Swift
Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic
Sängerin Taylor Swift

Obwohl Kanye behauptet, dass die Stars wirklich alle selber in dem Video mitgespielt haben, haben es sich wohl doch eher Körper-Doubles zwischen den Laken gemütlich gemacht. Der Sprecher von Donald Trump und George W. Bush haben bereits mitgeteilt, dass es sich in dem Clip nicht um die beiden Politiker handelt.

Donald Trump im Trump Tower in NYC
Spencer Platt / Getty Images
Donald Trump im Trump Tower in NYC

Privat kann der Rapper aber auch mal ganz zahm sein. Wie Kanyes und Kims Töchterchen North ihren dritten Geburtstag gefeiert hat, seht ihr im Video.