Kaum zu glauben, aber tatsächlich wahr: Lionel Messi (29) ist die Lust an einem Einsatz in der argentinischen Nationalmannschaft endgültig vergangen. Am Sonntag musste er im Rahmen des Copa América-Finales eine bittere Niederlage gegen Chile in Kauf nehmen. Nach einem turbulenten Elfmeterschießen hieß es: Adios Argentina und Adios Messi. Jetzt erklärte der Super-Kicker erstmals, was ihn zum Nationalelf-Aus bewogen hat.

Argentinien-Star Lionel Messi
WENN
Argentinien-Star Lionel Messi

Er hatte so viel Hoffnung, doch am Ende blieb der Frust über seinen Fehlschuss, der seiner Mannschaft den Sieg kostete. "Es endete wie 2015 mit Elfmeterschießen. Das ist sehr unglücklich", erklärte er den nach dem Spiel anwesenden Medienvertretern, "aber so ist es nun mal. Wir haben gewusst, dass es ein harter Kampf wird gegen Chile, speziell im Mittelfeld. Wir haben es versucht und wieder verloren." Was tragisch klingt, bringt noch viel schlimmere Nebenwirkungen mit sich. Messi hat nämlich genug: "Das war's. Ich habe hart gekämpft. Das war das vierte Finale, das ich verloren habe. Ich möchte mehr als jeder andere mit der Nationalmannschaft gewinnen. Ich habe hart gekämpft. Ich habe alles getan, um zu gewinnen."

Lionel Messi beim Copa America Finalspiel Chile gegen Argentinien 2016
ActionPress/Li Muzi / Xinhua
Lionel Messi beim Copa America Finalspiel Chile gegen Argentinien 2016

Im Klartext heißt das: Er wird nie wieder für die argentinische Nationalmannschaft auf dem Rasen stehen. Sein Entschluss stehe fest: "Die Wahrheit ist, dass es vorbei ist. Ich trete zurück, das ist meine Entscheidung. Ich habe schon vor dem Finale über einen Rücktritt aus der Nationalmannschaft nachgedacht. Es tut einfach weh, kein Sieger zu sein." Ein Weltfußballer feiert Abschied, mit gerade einmal 29 Jahren. 113 Spiele, 55 Tore - nicht genug! Die Ära Messi ist vorbei!

Lionel Messi
SIPA/WENN.com
Lionel Messi

Die ganze Erklärung seht ihr hier!

Wer ihn jetzt tröstet, erfahrt ihr hier im Video: