Es war eine dunkle Stunde für den spanischen Fußball: Italien ballerte das Team mit 2:0 aus dem Turnier und die EM-Reise der Spanier findet damit ein jähes Ende. Doch nicht nur auf dem Feld fanden sich zahlreiche lange Gesichter, auch auf der VIP-Tribüne herrschte gestern schlechte Laune. Denn obwohl Milan (3) und Sasha (1) ihrem Papa Gerard Piqué (29) ganz fest die Daumen drückten, verfolgten sie die größte Niederlage des Kickers live im Stadion.

Mama Shakira (39) hatte nach den 90 Minuten des Achtelfinales alle Hände voll zu tun, ihre beiden Jungs Milan und Sasha aufzumuntern. Denn eigentlich hatten sich die Brüder doch so darauf gefreut, ihrem Papa beim Einzug in die nächste Runde zuzujubeln. Aber trotz größter Anstrengung schaffte es das spanische Team rund um Gerard Piqué einfach nicht, den italienischen Gegner zu bezwingen. Da konnte das Familien-Trio auf den Stadionrängen noch so sehr die Daumen drücken und ihrem Liebsten zujubeln, am Ende blickten die Jungs ziemlich enttäuscht drein.

Aber bei so süßer Unterstützung der Familie konnte sich Gerard Piqué zumindest auf viele tröstende Worte seiner Rasselbande freuen. Das ist bei diesen drolligen Bildern ja zumindest ein klitzekleiner Trost.

Auch Söhnchen Milan ist schon ein echtes Sport-Ass. Seht euch in unserem Clip an, für welchen Sport der Kleine sich begeistern kann.

Gerard Piqué, Shakira und ihre Söhne in New YorkJackson Lee / Splash
Gerard Piqué, Shakira und ihre Söhne in New York
Gerard Piqué beim Spiel FC Barcelona gegen Paris Saint-Germain am 8. März 2017Michael Regan / Getty Images
Gerard Piqué beim Spiel FC Barcelona gegen Paris Saint-Germain am 8. März 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de