Da hat er es sich wohl ganz schön verscherzt mit seinen Nachbarn. Mark Zuckerberg (32) ist, wenn es um seine Familie geht, wohl der ängstliche Mensch der Welt. Der Facebook-Gründer hat stolze 16 Bodyguards, die ihn und seine Lieben beschützen sollen. Auch sein Haus gleicht einer Festung, denn er ließ nun sogar eine riesige Mauer um das Anwesen errichten.

Mark Zuckerberg bei seinem Berlin-Besuch 2016
Facebook / zuck
Mark Zuckerberg bei seinem Berlin-Besuch 2016

Bereits vor zwei Jahren kaufte Mark für über 90 Millionen seinen Wohnsitz auf der hawaiianischen Insel Kauai. Stolze 283 Hektar Land und einen wunderschönen Meerblick darf er dort sein Eigen nennen. Doch offenbar ist ihm der Schutz seiner Familie wichtiger als die schöne Aussicht. Eine zwei Meter hohe Mauer versperrt ihm und seiner Nachbarschaft jetzt den traumhaften Ausblick. Die sind natürlich ganz schön sauer. "Es ist traurig, dass hier jemand einfach daherkommt, ein riesiges Stück Land kauft und als allererstes den traumhaften Ausblick zerstört, den eine ganze Gemeinschaft über Jahre genossen hat", erklärt einer der Anwohner der Tageszeitung The Garden Island.

Mark Zuckerberg
SIPA/WENN.com
Mark Zuckerberg

Laut Mark selbst soll die Mauer eigentlich nur zur Schalldämmung wegen des Straßenlärms dienen. Legal ist das Ganze auch, wie ein Sprecher des Bauprojekts bestätigt: "Die Schallmauer folgt allen Regeln und Bauvorschriften des Landkreises. Unser gesamtes Team wird weiterhin sicherstellen, dass jeder Baufortschritt mit Rücksicht auf die direkte Umgebung und Landschaft sowie auf die Nachbarn vollzogen wird."

Mark Zuckerberg, Priscilla Chan und Max Zuckerberg
Facebook / zuck
Mark Zuckerberg, Priscilla Chan und Max Zuckerberg

Seht im Video, wie süß Mark sich um seine Tochter Max kümmert.