Sie hat genug! Alessandra Meyer-Wölden steht immer wieder in der Kritik und wird von vielen Beobachtern als viel zu dünn empfunden. Wie es um ihre Gesundheit tatsächlich bestellt ist und was sie von all dem Tadel hält, das hat sie jetzt Promiflash verraten.

Alessandra Meyer-Wölden auf der Fashion Week 2016
Sebastian Gabsch / Future Image
Alessandra Meyer-Wölden auf der Fashion Week 2016

Fast immer, wenn Alessandra Fotos von sich im Bikini veröffentlicht, wird sie für ihren angeblich so mageren Body kritisiert. Ob sie das nicht langsam nervt? "Ich bin ja grundsätzlich wirklich ein entspannter Mensch. 'Nerven' ist vielleicht das falsche Wort. Ich finde es eher verletzend, wenn andere Menschen jemanden beschimpfen wegen ihres Aussehens. Das, finde ich, geht zu weit", so Alessandra gegenüber Promiflash.

Alessandra Pocher
Instagram / Alessandra Meyer-Wölden
Alessandra Pocher

Als sie durch die Proben für Let's Dance dann noch einige Kilos verlor, sorgten sich viele Fans um ihre Gesundheit. Wie viel sie genau abgenommen hatte, kann die Dreifach-Mama nicht mehr sagen. Sie stellt sich nämlich für gewöhnlich nicht auf die Waage. Doch die Ex-Frau von Oliver Pocher (38) stellt klar: "Ich kann alle beruhigen, mir geht es gut." Mehr zu Alessandra erfahrt ihr im Video am Ende des Artikels.

Alessandra Pocher
RTL / Stefan Gregorowius
Alessandra Pocher