Was als entspannter Urlaub an der französischen Riviera begann, endete für die schwedische Königsfamilie beinahe im Chaos! Als Prinzessin Madeleine (34), ihr Ehemann Chris O'Neill (42) und die beiden Kinder Prinzessin Leonore (2) und Prinz Nicolas (1) sich gerade in Richtung Flughafen aufmachten, um ihre Rückreise anzutreten, erreichte sie plötzlich die Hiobsbotschaft: Der Flughafen von Nizza wurde kurzzeitig evakuiert!

Prinzessin Madeleine von Schweden und Prinzessin Leonore von Schweden
ActionPress/ Utrecht, Robin
Prinzessin Madeleine von Schweden und Prinzessin Leonore von Schweden

Die Entspannung bei den Royals nach ihren Tagen an der Mittelmeerküste dürfte ruckzuck verflogen gewesen sein, als sie am "Aéroport Nice Côte d'Azur" ankamen. Dort herrschte nämlich ein reges Durcheinander, denn kurz zuvor mussten alle Reisenden den Flughafen verlassen. Zunächst befürchteten alle Anwesenden, es habe eine Bombendrohung gegeben, doch diese Sorge stellte sich glücklicherweise als unnötig heraus. Direkt nach der plötzlichen Evakuierung war klar, dass die Räumung nur aufgrund eines Flugstreiks erfolgt war und keine Gefahr bestehe.

Madeleine von Schweden mit ihrem Sohn, Prinz Nicolas von Schweden
Facebook / --
Madeleine von Schweden mit ihrem Sohn, Prinz Nicolas von Schweden

Der Betrieb wurde nach einer halben Stunde wieder ganz normal aufgenommen. Laut Informationen des schwedischen Boulevard-Blattes Expressen soll die Königsfamilie gerade dann angekommen sein, als man die Reisenden nach der Evakuierung wieder in das Gebäude ließ.

Chris O'Neill und Prinzessin Madeleine von Schweden im "The Grand Hotel" in Schweden
All Over Sweden / Splash News
Chris O'Neill und Prinzessin Madeleine von Schweden im "The Grand Hotel" in Schweden

Der kleine Prinz Nicolas hat von all der Aufregung am Flughafen sicherlich nicht so viel mitbekommen. Wie knuffig der Sohnemann ist, seht ihr in diesem Video.