Fiona Erdmann (27) blickt auf zermürbende Monate zurück: Im Januar verstarb die Mama der Model-Schönheit und ließ ihre Tochter trauernd zurück. Auch ein halbes Jahr nach dem Schicksalsschlag vermisst sie natürlich ihre Mama, hört sich alte Mailbox-Nachrichten an, um ihre Stimme zu hören. Doch so langsam findet der TV-Star zurück ins Leben und wagt sogar eine große Veränderung: Fiona zieht jetzt nämlich um.

Fiona Erdmann mit ihrer Mama
Patrick Hoffmann/WENN.com
Fiona Erdmann mit ihrer Mama

Fiona Erdmann meldet sich nach sechs Monaten nicht nur bei ihren Fans zurück, sondern verkündet auch große Neuigkeiten aus ihrem Leben: "Ich werde Berlin verlassen und zurück nach Schleswig-Holstein ziehen. Durch den Tod meiner Mama habe ich in meinem Heimatort ein Haus geerbt", erklärt die 27-Jährige bei Facebook. Um vor Ort alle Formalitäten entsprechend abzuwickeln, packt das Model also nun die Koffer und zieht von der Metropole in eine Kleinstadt mit 8.000 Einwohnern.

Model Fiona Erdmann
instagram.com/fionaerdmann/
Model Fiona Erdmann

"Wer mich kennt, weiß, wie schwer es mir fallen wird, Berlin den Rücken zu kehren", gibt Fiona ganz offen zu. Aber dank ihrer starken Persönlichkeit zieht sie auch aus dieser Situation etwas Positives. "Ich glaube auch, dass mir die Ruhe - auch wenn es für mich jetzt noch unvorstellbar ist - auch ziemlich gut tun wird", blickt sie hoffnungsvoll in die Zukunft. Das wünschen der 27-Jährigen auch all ihre Fans.

Fiona Erdmann
Brian Dowling/WENN.com
Fiona Erdmann

Schaut euch im Clip noch einmal an, wie sehr der Tod ihrer Mama Fiona aus der Bahn warf.