Sie war das Küken in der DSDS-Jury der letzten Show: Vanessa Mai (24) brachte mit ihrem jugendlichen Geist und ihrer süßen Art frischen Wind in die beliebte Castingshow. Doch nach nur einer Staffel gab das Schlager-Sternchen jüngst schon wieder seinen Austritt bekannt, da sie sich auf ihre eigene Musik-Karriere intensiver konzentrieren will. Vor ein paar Tagen erschien so auch das neue Musikvideo zu ihrer Single "Meilenweit" - doch ein paar der beinhalteten Szenen kommen einem schon sehr bekannt vor.

Vanessa Mai bei einer DSDS-Folge 2016
Jens Schlueter/Getty Images
Vanessa Mai bei einer DSDS-Folge 2016

Einer der Schauplätze des Clips ist nämlich eine Strandkulisse bei Nacht, in der sich Vanessa in einem schwarzen Netzoberteil im Sand rekelt. Schnell wird klar, diese Szenerie hat man irgendwo schon einmal gesehen. Sensations-Künstlerin Beyoncé Knowles (34) verwendete nämlich genau dasselbe Setting für ihre Hit-Single "Drunk In Love" (feat. Jay-Z), die auf ihrem fünften Studioalbum "Beyoncé" erschien. Outfit, Kulisse und sogar die nassen gewellten Haare von Vanessa wirken fast wie eine detaillierte Kopie, wenn man die beiden Videos vergleicht.

Beyonce beim Rock in Rio Festival
Getty Images
Beyonce beim Rock in Rio Festival

Doch diese Ähnlichkeiten waren vermutlich keine böse Absicht. Viel mehr ist es wahrscheinlicher, dass sich eine aufstrebende Jungkünstlerin wie Vanessa an einem Weltstar wie Beyoncé ein Vorbild nimmt und sich inspirieren lässt. Der Rest des Clips erinnert auch kein bisschen an das Video zum Duett von Bey und ihrem Ehemann Jay-Z (46).

Vanessa Mai beim Echo-Award in Berlin
Splash News
Vanessa Mai beim Echo-Award in Berlin