Bei dem britischen Rockmusiker Ozzy Osbourne (67) und seiner Sharon (63) kann man von einer klassischen On-Off-Beziehung sprechen. Seit sich die verletzte Ehefrau vor zwei Monaten von dem Heavy Metaller trennte, nachdem sie herausfand, dass er sie mit seiner Hairstylistin betrogen hat, gleicht ihr Beziehungsstatus einer wilden Achterbahnfahrt. Doch jetzt scheint sich die Ehe dank Paartherapie zu stabilisieren.

Sharon Osbourne und Ozzy Osbourne
Nikki Nelson / WENN.com
Sharon Osbourne und Ozzy Osbourne

Die beiden holen sich gemeinsam, aber auch jeder für sich, Unterstützung von einem Experten. Doch die Enttäuschung über den Seitensprung ihres Ehemanns sitzt bei der 63-Jährigen noch tief, wie sie der britischen Zeitung Sun verriet: "Kann ich ihm jemals wieder vertrauen? Ich weiß es nicht! Ich stelle jetzt alles infrage. Die Lügen und Intrigen tun noch weh." Doch sie hat Hoffnung, dass die Eheberatung ihre Liebe rettet. Die dreifache Mutter wünscht sich von ihrem Gatten nur eines: "Ich bewundere und respektiere ihn. Und das ist, was ich zurück erwarte: Respekt!" Ehrlichkeit und Respekt - zwei Ansätze an denen Ozzy mit Sicherheit in der Therapie arbeitet.

Sharon Osbourne und Ozzy Osbourne
WENN
Sharon Osbourne und Ozzy Osbourne

Dass Sharon ihre Ehe nicht einfach aufgeben kann, ist nach 40 gemeinsamen Jahren, von denen sie 34 Jahre verheiratet sind, verständlich.

Sharon Osbourne und Ozzy Osbourne
Instagram/sharonosbourne
Sharon Osbourne und Ozzy Osbourne

Wie sehr die gemeinsame Tochter Kelly Osbourne (31) unter der Trennung ihrer Eltern litt, könnt ihr euch am Ende des Artikels im Video anschauen.