Es ist vorbei: Zwei Jahre nach der offiziellen Trennung haben Gwyneth Paltrow (43) und Chris Martin (39) trotz "Conscious Uncoupling" ("Bewusstes Entpaaren") einen endgültigen Schlussstrich gezogen. Die Schauspielerin und der Sänger sind jetzt offiziell geschieden.

Gwyneth Paltrow mit ihren Kindern Moses und Apple
Instagram / --
Gwyneth Paltrow mit ihren Kindern Moses und Apple

Nachdem Gwyneth und Chris bereits 2014 die Scheidung eingereicht hatten, schien sich diesbezüglich lange Zeit nichts zu tun. Dass sich die beiden trotz Trennung nach zwölf Jahren Ehe noch bestens verstehen, bewiesen sie immer wieder aufs Neue. Das Ex-Paar hatte bei öffentlichen Auftritten und in Interviews stets nur positive Worte füreinander übrig. Doch es gab scheinbar kein Zurück mehr. Wie Us Weekly berichtet, ist die Scheidung von Gwyneth und Chris jetzt offiziell durch. Die entsprechenden Papiere seien am 14. Juli in Los Angeles unterschrieben worden. Die Eltern von Apple (12) und Moses (10) hätten sich außerdem auf ein gemeinsames Sorgerecht für die Kinder und die Aufteilung ihrer Besitztümer geeinigt.

Chris Martin und Gwyneth Paltrow 2014 in Hollywood
Getty Images
Chris Martin und Gwyneth Paltrow 2014 in Hollywood

In einem Interview mit der australischen Marie Claire hatte Gwyneth kürzlich erklärt, warum ihre freundschaftliche Beziehung zu Chris so gut funktioniert. "Ich denke, wir sind als Freunde besser dran, als wenn wir noch verheiratet wären. Wir stehen uns sehr nah und unterstützen uns", so die Oscar-Gewinnerin.

Gwyneth Paltrow und Chris Martin bei einer Veranstaltung
Getty Images
Gwyneth Paltrow und Chris Martin bei einer Veranstaltung

Schöne Bilder von Chris und seinem Sohn Moses seht ihr in diesem Clip: