Sie haben es doch getan! Nachdem Gwyneth Paltrow (43) und Chris Martin (39) 2014 die Scheidung einreichten, schien sich diesbezüglich dann aber doch nicht viel zu tun. Obwohl die einstigen Turteltauben heutzutage eher Freunde als Verliebte sind, schien die Scheidung auf Eis zu liegen. Doch jetzt ging es dann doch plötzlich ganz schnell: Gwyneth und der Coldplay-Sänger haben sich geeinigt und sind so gut wie geschiedene Leute!

Gwyneth Paltrow und Chris Martin
Getty Images
Gwyneth Paltrow und Chris Martin

Jetzt gibt es kein Zurück mehr. Wie TMZ berichtet, fehlt nur noch die Unterschrift des Richters und dann ist die Scheidung endlich offiziell durch. Tatsächlich scheinen alle Berichte rund um ein Ehecomeback von Gwyneth und Chris komplett falsch gewesen zu sein. Obwohl sich die beiden nach wie vor gut verstehen und sich gemeinsam um ihre Kinder kümmern, war von einem Scheidungsstopp nie die Rede. Sie regelten alles heimlich, still und leise, weil sie die Öffentlichkeit außen vor lassen wollten.

Gwyneth Paltrow und Chris Martin bei einer Veranstaltung
Getty Images
Gwyneth Paltrow und Chris Martin bei einer Veranstaltung

Somit sind auch die Gerüchte falsch, Chris weigere sich, auf die Forderungen seiner Ex zu reagieren. Im Geheimen einigten sich Gwyneth und der Musiker jetzt bezüglich der Aufteilung ihrer Besitztümer und erklärten sich beide damit einverstanden, sich das Sorgerecht für ihre Kids zu teilen. Mit dieser ganz heimlich getroffenen Regelung ist auch dafür gesorgt, dass die späteren Formalia ihrer offiziellen Scheidung nicht öffentlich zugänglich werden. Mit dieser Strategie haben Gwyneth und Chris also alles richtig gemacht.

Gwyneth Paltrow und Chris Martin
Zibi/WENN.com
Gwyneth Paltrow und Chris Martin

Schöne Bilder von Chris Martin und seinem Sohn Moses (10) seht ihr in diesem Clip: