Jaaa, das hat er sich verdient. Cristiano Ronaldo (31) holte am vergangenen Wochenende mit seiner Mannschaft den ersten EM-Titel für Portugal. Und auch, wenn er selbst beim Finalspiel nur wenige Minuten auf dem Platz stehen durfte, war es trotzdem als hätte CR7 allein den Sieg errungen. Und so wurde er auch beim Empfang der Europameister in Lissabon gefeiert.

Cristiano Ronaldo bei der EM 2016
Pierre Teyssot / Splash News
Cristiano Ronaldo bei der EM 2016

Doch so ein Pokal alleine reicht dem Kicker nicht, als Belohnung muss neben einem entspannten Familienurlaub noch etwas Großes, ja etwas ronaldo-artiges her! Dachte sich zumindest Cristiano wohl, und gönnte sich mal eben kurzerhand einen neuen Flitzer - für schlappe zwei Millionen!

Cristiano Ronaldo nach dem EM-Finale
Facebook / Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo nach dem EM-Finale

Stolz postete der 31-Jährige einige Bilder seines feschen KFZ, ein Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport, auf Instagram. "Das Tier" nennt er sein neues Spielzeug. Zu Recht! Denn mit 1000 PS ist das Schmuckstück 400 km/h schnell und passt damit bestens zum Ausnahme-Talent Ronaldo, bei dem es bekanntlich immer gerne etwas mehr sein darf...

Cristiano Ronaldos Auto, ein Bugatti
Instagram / cristiano
Cristiano Ronaldos Auto, ein Bugatti

Warum der Tor-Held seit der EM ziemlich viele Sympathiepunkte gesammelt hat, erfahrt ihr hier: