Justin Bieber (22) scheint derzeit mit seiner Popularität nicht so gut zurechtzukommen. Der Sänger will immer mehr Abstand zu seinen Fans, kommt mit der Zuneigung nicht klar. Bei einem Konzert in Atlantic City machte er jetzt seinem Unmut einmal mehr Luft, ganz zum Nachteil eines Fans, der Justin einfach nur ein Geschenk machen wollte.

Justin Bieber macht ein Selfie
Instagram / --
Justin Bieber macht ein Selfie

"Nehmt diesen Moment, um zuzuhören und nicht, um mir eine Mütze oder sonst was auf die Bühne zu schmeißen, weil ich diesen Scheiß höchstwahrscheinlich sowieso nicht haben will", motzte Justin. Danach kickte er das Fan-Geschenk, welches ihm zugeworfen wurde, von der Bühne.

Justin Bieber vor einem New Yorker Wellness-Center
247PAPS.TV / Splash News
Justin Bieber vor einem New Yorker Wellness-Center

Der Sänger wollte gerade seinen Hit "Purpose" ankündigen und dabei emotionale Worte an das Publikum richten. Doch der Moment wurde von dem Mützenwurf zerstört: "Das war gemein. Aber ich war gerade in einer Stimmung und jetzt bin ich total raus", versuchte Justin sich im Nachhinein zu rechtfertigen.

Justin Bieber auf der Bühne
Kevin Winter / Getty Images
Justin Bieber auf der Bühne

Mit seiner Abneigung für Bühnengeschenke ist Justin keinesfalls alleine. Immer wieder beschweren sich Künstler darüber, da die unterschiedlichsten Gaben entweder ablenken, oder sogar verletzend sein können.

Justins kleine Bühnen-Rüge könnt ihr euch jetzt im Clip am Ende des Artikels anschauen.