Für Millionen von Frauen ist Ashley Graham (28) ein Vorbild. Das Model hat es als erste Plus-Size-Beauty auf das Cover der legendären "Sports Illustrated" geschafft und bahnt sich fleißig ihren Karriereweg - und der geht steil nach oben! Viele Fans schreiben es ihr zu, dass Kurven endlich wieder en vogue sind. Doch in letzter Zeit sorgen sich einige Anhänger: Wird die dralle Schönheit etwa immer dünner? Ein neues Foto sorgt jetzt für Aufsehen.

Ashley Graham, Gesicht ihrer eigenen Dessous-Kollektion
Instagram/theashleygraham
Ashley Graham, Gesicht ihrer eigenen Dessous-Kollektion

Ashley Graham pfeift auf Photoshop und steht offen zu vermeintlichen Makeln wie Orangenhaut oder Dehnungsstreifen. Gerade weil sie nicht genau so perfekt ist, wie die üblichen Models auf den Werbeplakaten, wird sie von ihren Fans geliebt. Mittlerweile hat sie weit über zwei Millionen Follower auf Instagram, die täglich ihre Postings verfolgen. Auf einem ihrer neuesten Fotos betört das Model in einem hautengen High-Waist-Rock und einem passenden Crop Top. Die Fans sind sich einig: Der Look sieht toll aus! Doch was bei dem bauchfreien Oberteil besonders ins Auge springt, ist Ashleys flacher Bauch. Das löst bei vielen Fans einen Zwiespalt aus. "Ich freue mich, dass sie sich so fit hält und gesund lebt, aber bitte bleibe eine Plus-Size", "Du siehst so dünn aus" oder "Das ist nicht mehr Plus-Size", kommentieren einige ihrer Anhänger.

Ashley Graham bei der "Miss USA"-Wahl
Ethan Miller/Getty Images
Ashley Graham bei der "Miss USA"-Wahl

Ashley Graham beweist immer wieder auf ihren Social-Media-Kanälen, dass sie sehr hart trainiert, um nicht außer Form zu geraten, von daher kommt die straffe Körpermitte wohl nicht von ungefähr. Zudem weiß sie ihre Rundungen geschickt in die angesagtesten Outfits zu hüllen. Bislang hat sich Ashley selbst nicht zu den Abspeck-Kommentaren geäußert. Allerdings betont sie immer wieder, dass es nicht auf ein paar Kilos mehr oder weniger ankommt.

Ashley Graham im Fitnessstudio
Instagram/theashleygraham
Ashley Graham im Fitnessstudio

Dass sich Ashley keine allzu großen Gedanken über ihren Body macht, beweist sie auch im Video unter dem Artikel.