Model Ashley Graham (28) wird immer dünner. Die kurvige Plus-Size-Ikone schuftet hart, damit sie weiter dick im Geschäft bleibt. Denn nun konnte sie sich einen Mega-Job sichern, der vor wenigen Jahren für sie noch unerreichbar schien. Doch zwingt der sie jetzt dazu, sich ihre Kurven wegzutrainieren?

Ashley Graham und Rita Ora in New York
Splash News
Ashley Graham und Rita Ora in New York

In der neuen Staffel der Erfolgs-Show America's next Topmodel wird sie in der Jury sitzen, an der Seite der neuen Moderatorin Rita Ora (25). Was für ein Deal für die schöne Ashley! Ein Übergrößen-Model in der Jury der Casting-Show – das wäre vor wenigen Jahren in der Welt des Magerwahns noch undenkbar gewesen. Doch muss sie sich dafür trotzdem noch etwas anpassen und ein bisschen weniger Plus-Size sein? Es scheint fast so. In der jüngeren Vergangenheit postete sie auf Instagram immer häufiger Videos, die sie beim harten Training zeigen. Ihre Fans sind in Sorge. Erst kürzlich präsentierte sie ein Bild von ihrem inzwischen mega-flachen Bauch. Ihr Kommentar dazu: "35 Grad. Keine Ruhe an diesen Strandtagen." Trotz der immer weniger werdenden Kurven bekam sie für den Post noch immer knapp 70.000 Likes.

Ashley Graham mit flachem Bauch
Instgram / thashleygraham
Ashley Graham mit flachem Bauch

Ashleys Karriere hat inzwischen ein schwindelerregendes Tempo aufgenommen. 2016 war sie das erste Plus-Size-Model auf dem Cover der Badeanzug-Ausgabe der "Sports Illustrated" und schwimmt seitdem auf einer Erfolgswelle. Bei Instagram hat sie inzwischen über zwei Millionen Follower. Die Magazine reißen sich um sie. Ein Shooting jagt das nächste. Und damit das so bleibt, trainiert Ashley weiter, um ihren Body zu pflegen. Denn der ist schließlich ihr Kapital. Wie sehr sie ihren Körper stählt, seht ihr im Video am Ende des Artikels.

Ashley Graham im MeatPacking District in New York
Splash News
Ashley Graham im MeatPacking District in New York