Schauspielerin Margot Robbie (26) ist auf den Sprung in Hollywoods Liga der Superstars. Die Australierin konnte sich nun die Hauptrolle in der Verfilmung des Kult-Romans "Bad Monkeys" von Matt Ruff sichern. Dies gab Universal Pictures am Mittwoch bekannt.

Margot Robbie und Alexander Skarsgard
Landmark Media Press and Picture
Margot Robbie und Alexander Skarsgard

Margot wird darin die Rolle der drogenabhängigen und obdachlosen Jane Charlotte übernehmen, die wegen des vermeintlichen Mordes an ihrem Sozialarbeiter in einer psychiatrischen Einrichtung sitzt. Eine Paraderolle für die schöne Australierin. In diesem Jahr gelang ihr der endgültige Durchbruch. In der aktuellen "Tarzan"-Verfilmung spielt sie die Jane, neben True Blood-Star Alexander Skarsgard (39) und den Hollywood-Schwergewichten Samuel L. Jackson (67) und Christoph Waltz (59). Am 18. August startet dann die lang ersehnte Marvel-Verfilmung Suicide Squad in den deutschen Kinos. An ihrer Seite: Will Smith (47) und Jared Leto (44). Bekannt wurde sie 2013 durch ihren Nackt-Auftritt in "The Wolf of Wall Street", als sie Leonardo DiCaprio (41) verführen durfte.

Margot Robbie in "Suicide Squad"
Landmark Media Press and Picture / ActionPress
Margot Robbie in "Suicide Squad"

Privat verführt sie seit zwei Jahren ausschließlich Regie-Assistent Tom Ackerley, den sie während Dreharbeiten kennenlernte. Der muss jedoch bald immer häufiger auf sie verzichten, denn die Angebote für seine Margot häufen sich.

Jonah Hill, Margot Robbie und Leonardo DiCaprio (v.l.n.r.)
Anthony Harvey / Freier Fotograf (Getty)
Jonah Hill, Margot Robbie und Leonardo DiCaprio (v.l.n.r.)