Er zählt zu den süßesten Monarchen, die die royalen Königshäuser zu bieten haben: Prinz George (3). Dies bewies der kleine Sohnemann von Herzogin Kate (34) und Prinz William wieder einmal vor wenigen Tagen. Schnucklige Bilder des drolligen Prinz Charming an seinem dritten Geburtstag entzückten seine große Fangemeinde. Der kleine Mann ist so ein Charmebolzen, dass auch sein Papa jetzt zugab, George etwas zu sehr zu verwöhnen.

Prinz George
Instagram/ kensingtonroyal
Prinz George

Bei der traditionsreichen "America's Cup World Series"-Segelregatta am vergangenen Wochenende im englischen Portsmouth verliehen der Herzog und die Herzogin von Cambridge nicht nur Trophäen und Medaillen, sondern zeigten sich ungewohnt gesprächig. Insbesondere der Bruder von Prinz Harry (31) offenbarte, dass sein Sohn etwas zu verhätschelt sei. Der Prinz antwortete auf die Frage des zehnjährigen Wettbewerb-Gewinners Zak Kay, was sein Sohn für Geburtstagsgeschenke bekommen hat, kurz und knapp mit: "Das verrate ich nicht!", so das Online-Magazin People. Der 34-Jährige fügte dem Statement jedoch schmunzelnd hinzu: "Er hat zu viele Dinge! Er ist etwas zu verwöhnt."

Herzogin Kate, Prinzessin Charlotte, Prinz George und Prinz William auf Balkon des Buckingham Palace
Ben A. Pruchnie / Getty Images
Herzogin Kate, Prinzessin Charlotte, Prinz George und Prinz William auf Balkon des Buckingham Palace

Die Geburtstagssause des kleinen Manns war auch wirklich nicht gerade billig: Über Präsente im Wert von 2.300 Euro durfte sich der ältere Bruder von Prinzessin Charlotte (1) freuen. Darunter zählten eine Eisenbahn und ein eigenes Hündchen.

Prinz George, Mitte Juli 2016
Instagram / kensingtonroyal
Prinz George, Mitte Juli 2016

Am Ende des Artikels könnt ihr euch noch einmal im Video anschauen, wie schnucklig der kleine Monarch an seinem Ehrentag ausgesehen hat.