Am 30. Juli wurde das zweiteilige Theaterstück "Harry Potter and the Cursed Child" in London uraufgeführt. Die Hoffnung aller Fans, dass sich dadurch eine neue Harry-Serie entwickeln könnte, erstickte Autorin J.K. Rowling (51) nun im Keim.

J.K. Rowling
Splash News
J.K. Rowling

Die Harry Potter-Erfinderin hat mit der Geschichte abgeschlossen. "Harry geht während dieser zwei Teile auf eine sehr große Reise und, ja, ich denke, dass wir damit fertig sind", erklärte Rowling der Nachrichtenagentur Reuters. "Das ist die nächste Generation. Ich bin glücklich zu sehen, wie wunderbar dieser Stoff umgesetzt wurde. Aber, nein, die Geschichte um Harry ist auserzählt." Das sehen die Fans bestimmt anders. Doch Rowling meint es ernst: "Ich wollte niemals ein weiteres Buch schreiben, aber das Theaterstück gibt den Fans noch einmal etwas Besonderes."

Harry-Potter-Erfinderin: J.K. Rowling
Ben A. Pruchnie / Freier Fotograf
Harry-Potter-Erfinderin: J.K. Rowling

Worum geht es in dem Stück? Die Handlung spielt 19 Jahre nach dem Ende der eigentlichen Story und dreht sich um die schwierige Beziehung von Harry und seinem Sohn Albus Severus. Das Buch zum Stück kam am 31. Juli in den Handel – dem Geburtstag von Harry und Autorin J.K. Rowling.

Der neue Band: "Harry Potter and the Cursed Child"
JLN Photography/WENN.com
Der neue Band: "Harry Potter and the Cursed Child"