Justin Timberlake (35) ist nicht zu toppen: Bereits 23 Teen Choice Awards hat der Sänger und Schauspieler bis jetzt gewonnen. So oft wurde noch kein anderer männlicher Künstler mit den Surfbrettern ausgezeichnet. Bei der diesjährigen Verleihung konnte Justin den Preis für sein Lebenswerk mit nach Hause nehmen - und blickte mit berührenden Worten auf seine facettenreiche Karriere zurück.

Justin Timberlake und Kobe Bryant bei den Teen Choice Awards in Los Angeles
Getty Images / Kevin Winter
Justin Timberlake und Kobe Bryant bei den Teen Choice Awards in Los Angeles

Bei den Teen Choice Awards wurde Justin am Sonntagabend mit dem neu geschaffenen Decade Award ausgezeichnet. Damit wurde der 35-Jährige für seine Leistungen in Film, Fernsehen und Sozialen Medien geehrt. Außerdem wurde ihm der Preis für das zehnjährige Jubiläum seines Hit-Albums FutureSex/LoveSounds verliehen. Bis heute ist das 2006er-Werk mit den Single-Auskopplungen "SexyBack", "My Love" und "What Goes Around Comes Around" Justins erfolgreichste Solo-Arbeit. Sichtlich gerührt nahm der ehemalige *NSYNC-Sänger den Decade Awards entgegen und bedankte sich mit einer inspirierenden Gänsehaut-Rede bei den Fans, die für ihn abgestimmt hatten. "Ich bin hier, um euch zu sagen, dass ihr und eure Entscheidungen wichtig seid", so der Ehemann von Jessica Biel (34), der zugab, dass auch sein Leben trotz des Erfolges nicht immer reibungslos lief. "Was wir nach dem Hinfallen machen, ist, warum wir Geschichte schreiben. Denn nichts ist unmöglich."

Justin Timberlake bei den Teen Choice Awards 2016
Getty Images / Kevin Winter
Justin Timberlake bei den Teen Choice Awards 2016

Der Sänger dankte auch seinen Eltern, die ihm beigebracht haben, sich selbst und andere zu respektieren. "Verschwendet eure 20er nicht, seid nett zu euren Eltern. Ich hoffe, mein Sohn sieht diese Show irgendwann einmal. Geht raus, macht das Unmögliche und werdet eine der besten Generationen", sagte Justin abschließend zu den jungen Zuschauern. Zusätzlich zum Decade Award war Justin bei der diesjährigen Verleihung noch in drei weiteren Kategorien nominiert, unter anderem für seine neueste Single "Can't Stop The Feeling".

Justin Timberlake bei der Comic-Con in San Diego
Scott Kirkland / Picturegroup
Justin Timberlake bei der Comic-Con in San Diego