Drei Söhne haben Gwen Stefani (46) und Gavin Rossdale (50) zusammen, umso tragischer war die Trennung der beiden im letzten Jahr. Noch schlimmer: Die Musiker beendeten ihre Ehe nicht, weil sie sich auseinander gelebt hatten: Gavin betrog seine Frau jahrelang mit der Nanny. Auch wenn Gwen jetzt an der Seite von Blake Shelton (40) glücklich ist - die schlimme Zeit kann sie nicht so einfach vergessen. Somit ist ihre Abrechnung mit ihrem untreuen Ex-Gatten wohl überfällig.

Gwen Stefani bei den '"American Music Awards 2015"
Kevin Winter/Getty Images
Gwen Stefani bei den '"American Music Awards 2015"

Seit Juni sind Gwen und der Bush-Frontmann offiziell geschieden, dennoch hat die The Voice-Jurorin an der Vergangenheit noch zu knabbern. "Niemand, mit Ausnahme meiner Eltern und der involvierten Personen, kennt alle Einzelheiten", verriet Gwen im Cosmopolitan-Interview, "niemand würde mir glauben, wenn ich wirklich alles auspacken könnte. Ich habe eine monatelange Tortur hinter mir."

Gavin Rossdale, Gwen Stefani und Apollo Bowie Flynn Rossdale
WENN
Gavin Rossdale, Gwen Stefani und Apollo Bowie Flynn Rossdale

Gavins außereheliche Affäre und die schmutzige Trennung verletzten die 46-Jährige zutiefst. Zudem vermutete sie offenbar schon länger, dass in ihrer Beziehung mit Gavin etwas nicht stimmte. Das könne man schließlich auch ihren Liedern entnehmen. "Man muss sich nur mal alle von mir geschriebenen Songs anhören", so Gwens Erklärung, "darin ist das alles enthalten. Das Thema beschäftigt mich schon so lange."

Gwen Stefani als "Cosmopolitan"-Covergirl
Cosmopolitan Magazine
Gwen Stefani als "Cosmopolitan"-Covergirl