Ihre Gesangskarriere stand von Anfang an unter keinem guten Stern: As sich die Nachricht verbreitete, dass Helena Fürst (42) auf Mallorca als Sängerin auftreten wollte, ätzten die Ballermann-Kollegen gegen die Newcomerin. Auch beim Publikum kam sie weniger gut an: Nach nur vier Auftritten im berüchtigten "Krümels Stadl" ist jetzt Schluss für den TV-Star: Und Helena scheint darüber gar nicht mal so traurig.

Helena Fürst
Facebook / --
Helena Fürst

Wo auch immer Helena Fürst in den letzten Wochen auf Mallorca auftauchte, sorgte sie für jede Menge Wirbel. Ihre gesanglichen Qualitäten rückten bei all den zwischenmenschlichen Dramen nahezu in den Hintergrund. Daher zieht sie jetzt einen Schlussstrich: "Mallorca ist für mich momentan gegessen. Nachdem, was dort alles passiert ist, ist das nicht mein Niveau", zeigt sich die 42-Jährige im kukksi-Gespräch entrüstet.

Helena Fürst beim Megapark Opening 2016 in El Arenal
Friedrich,Jürgen/ActionPress
Helena Fürst beim Megapark Opening 2016 in El Arenal

Doch die ehemalige Dschungelcamperin scheint nicht sonderlich bedrückt von ihrem Abschied vom Ballermann: "Ich habe das gemacht, weil es mir einfach Spaß gemacht hat. Ich bin ja keine begnadete Sängerin, sondern es ging mir rein ums Entertainment. Jetzt macht es mir keinen Spaß mehr", erzählt der TV-Star weiter. Und vielleicht sehen Helenas Fans die Blondine dann ja auch bald wieder in einem Fernsehformat.

Helena Fürst
Gisela Schober/Getty Images
Helena Fürst

Schaut euch im Clip an, was andere Promis über Helena zu sagen haben.