Diese Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Nach ihrem Sex-Prozess wird Gina-Lisa Lohfink (29) ins Dschungelcamp ziehen. Im Januar 2017 zeigt RTL die zwölfte Staffel des Quotenkrachers - und hat sich jetzt die Teilnahme der Blondine gesichert. Aber Moment mal - stand nicht eigentlich schon ihr Ex-Freund als erster Bewohner des Camps fest?

Gina-Lisa Lohfink bei ihrem Gerichtsprozess im Juni 2016
Gettty Pool / action press
Gina-Lisa Lohfink bei ihrem Gerichtsprozess im Juni 2016

Gibt es im australischen Busch bald ein würziges Aufeinandertreffen? Oder zieht Marc Terenzi (38) den Kürzeren? Der Sänger stand laut Insidern schon als erster Kandidat für das Dschungelcamp fest, der Musiker, der in den letzten Jahren nur mit Skandalen auf sich aufmerksam machte, wollte im Busch sein Image aufbessern. Doch nun könnte ihm ausgerechnet seine Ex-Freundin Gina-Lisa einen Strich durch die gut bezahlte Dschungel-Rechnung machen. Denn durch ihren Sex-Prozess und die "Nein-heißt-Nein"-Kampagne scheint die Blondine interessanter für die Show zu sein - und das könnte nun zum Nachteil von Terenzi sein. Denn es ist sehr unwahrscheinlich, dass das Model sich auf einen Aufenthalt mit ihrem Ex einlässt, schließlich ist die Beziehung nicht gerade friedlich auseinander gegangen.

Marc Terenzi, Sänger
Patrick Hoffmann/WENN.com
Marc Terenzi, Sänger

Gut möglich also, dass Terenzi doch nicht am RTL-Lagerfeuer sitzt. Aber vielleicht kann er ja den abgesagten Promi Big Brother-Platz von Gina-Lisa übernehmen - denn dort sollte sie eigentlich als Bewohnerin zu sehen sein. Ganz schön kompliziert!

Gina-Lisa Lohfink bei der Echo-Verleihung im April 2016
Ralf Succo/WENN.com
Gina-Lisa Lohfink bei der Echo-Verleihung im April 2016

Erfahrt im folgenden Video, wer den Sex-Prozess gehörig durcheinander bringen könnte.