GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt (30) kündigte Anfang des Monats an, dass seine Schwester kurz vor der Geburt eines Kindes steht. Was das Neugeborene noch nicht weiß: Onkel Jörn hat kein Süßigkeitenfach. Im Gegenteil: Seinen dreijährigen Neffen hat er bereits auf eine strikte Diät gesetzt!

Jörn Schlönvoigt mit seinem Neffen und seinem Bruder
Facebook / Joern.Schloenvoigt
Jörn Schlönvoigt mit seinem Neffen und seinem Bruder

Bei der "Marcel Remus Lifestyle Night" auf Mallorca erzählte Jörn im Interview mit Promiflash, worauf der Kleine bei ihm verzichten muss: "Ich erlaube ihm nicht, Zucker zu essen. Bei mir bekommt er kein Eis und kein Weizenmehl!" Ist der schöne Jörn damit ein richtig uncooler Onkel? Nicht unbedingt, denn der GZSZ-Darsteller sorgt sich nur um die Gesundheit des Kleinen: "Da bin ich ernährungstechnisch einfach sehr streng."

Jörn Schlönvoigt, Schauspieler
Facebook / Jörn Schlönvoigt
Jörn Schlönvoigt, Schauspieler

Sowohl Zucker als auch Weizenmehl gelten als Auslöser für viele Krankheiten wie Diabetes oder auch Allergien. Gerade bei Kleinkindern sollte besonders stark darauf geachtet werden, dass sie nicht zuviel Zucker essen. Hat Jörn Schlönvoigt also recht mit seiner Diät? Stimmt darüber ab!

Jörn Schlönvoigt auf Mallorca
Facebook / Jörn Schlönvoigt
Jörn Schlönvoigt auf Mallorca

Im angehängten Video seht ihr das Interview mit Jörn. Darunter geht es zur Umfrage!

Ist Jörn Schlönvoigts Diät für seinen Neffen übertrieben?

  • Nein, gesunde Ernährung ist sehr wichtig und Zucker ist Gift.
  • Ja, Kinder sind Kinder und Naschen gehört dazu.
  • Verbote sind nicht gut! Es reicht, wenn er den Konsum einschränkt.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 413 Nein, gesunde Ernährung ist sehr wichtig und Zucker ist Gift.

  • 485 Ja, Kinder sind Kinder und Naschen gehört dazu.

  • 1.301 Verbote sind nicht gut! Es reicht, wenn er den Konsum einschränkt.