Taylor Swift (26) öffnet ihr Herz und ihr Portemonnaie. Die Sängerin spendete für die Flutopfer von Louisiana spontan eine Million Dollar.

Taylor Swift bei den "iHeart Radio Music Awards" in Los Angeles
WENN
Taylor Swift bei den "iHeart Radio Music Awards" in Los Angeles

Dies berichtet Fox News in seiner Online-Ausgabe. In einem Statement erklärte die Sängerin: "Wir haben letztes Jahr unsere '1989 World Tour' in Louisiana begonnen und die wundervollen Fans haben uns so herzlich willkommen geheißen, dass wir uns total zu Hause gefühlt haben. Der Fakt, dass so viele Menschen in Louisiana ihr Heim verloren haben, bricht mir das Herz."

Taylor Swift
WENN
Taylor Swift

"Ich bitte alle, die helfen können, zu helfen und in diesen verheerenden Zeiten ihre Liebe und Gebete zu schicken", äußerte sich Swift weiter. Die Flut ist die schlimmste in der Geschichte des US-Bundesstaates. Seit Freitag regnet es ohne Unterlass. Gouverneur John Bel Edwards bezeichnete das Hochwasser am Montag als beispiellos. Die US-Regierung hat für den "Pelican State" den Katastrophenfall ausgerufen. Bisher wurden 40.000 Häuser zerstört und mehr als 60.000 Menschen haben den Staat um Hilfe gebeten. Die Fluten forderten bereits elf Todesopfer.

Taylor Swift und Tom Hiddleston in England
FameFlynet
Taylor Swift und Tom Hiddleston in England