Promi-Auflauf in der deutschen Hauptstadt: Im Rahmen ihrer "Anti"-Tour brachte Rihanna (28) am Dienstagabend in der Mercedes-Benz-Arena in Berlin knapp 13.000 Fans zum Toben. Und nach dem Konzert ist bei ihr offenbar vor dem Club, denn: Die schöne Barbadierin fuhr nicht etwa müde ins Hotel, sondern wagte sich ins Nachtleben von Berlin-Mitte! Eine Wiedergutmachung für ihren Null-Bock-Auftritt in Köln?

Rihanna an einem New Yorker Nachtclub
247PAPS.TV / Splash News
Rihanna an einem New Yorker Nachtclub

Damit hatten die Berliner Partygänger wohl eher weniger gerechnet. Mitten in der Nacht öffneten sich nämlich plötzlich die Seitentüren des Szeneclubs "Apartment 87" und Rihanna stapfte samt Gefolge auf die Tanzfläche, wie die BZ berichtet. Doch die Feierwütigen litten nicht etwa unter Wahnvorstellungen. Tatsächlich ließ sich Rihanna kurz nach ihrem Tour-Konzert in einem schwarzen Mercedes-Van ins Herz der Hauptstadt chauffieren. Grund: Ihr Bruder Rorrey Fenty alias Gallest war als DJ für einen Auftritt gebucht. Klar, dass sich die stolze Schwester diese Gelegenheit nicht entgehen lassen durfte!

Rihanna in Oslo
Hell Gate Media/REX/Shutterstock/ActionPress
Rihanna in Oslo

Immer wieder soll der 26-Jährige "RiRi" ins Mikro gegrölt haben. Doch die Sängerin habe sich lieber in den VIP-Bereich verkrochen, um sich mit ihrem Team eine Sechs-Liter-Flasche Wodka, Cognac und reichlich deutsches Bier zu gönnen. Läuft bei ihr! Erst um halb fünf in der Früh sei Rihanna übrigens in den Van gestiegen, um den Heimweg anzutreten. Mit diesem coolen Auftritt dürfte sie einmal mehr bewiesen haben, wie viel Ausdauer sie tatsächlich hat.

Rihanna beim Sziget Festival in Budapest
RMV/REX/Shutterstock / ActionPress
Rihanna beim Sziget Festival in Budapest

Wer zuletzt ohne die schöne Südländerin auf Party-Tour ging, seht ihr im Clip: