Sie kämpft gegen Klischees und Hater und ringt um Normalität. Cathy Hummels ist die berühmteste Spielerfrau Deutschlands. In der ZDF-Reportage 37 Grad spricht die Gattin von Fußball-Weltmeister Mats Hummels (27) offen wie nie über ihr Leben als Spielerfrau, ihren Kampf um Anerkennung und die Entwicklung einer eigenständigen Persönlichkeit.

Mats und Cathy Hummels
Instagram / catherinyyy
Mats und Cathy Hummels

Während der WM 2014 hatte sie ihren eigenen Video-Blog in der BILD-Zeitung. Damals erntete sie harsche Kritik. "Viele Leute haben mich ausgelacht. Aber immerhin habe ich ihnen ein Lachen ins Gesicht gezaubert", erklärt die 28-Jährige. Heute steht sie über dem Hass, der ihr entgegenschlug: "Es war eine harte Schule, aber ich habe mich weiterentwickelt."

Cathy Hummels und Ann-Kathrin Brömmel im Stadion in Marseille
ActionPress / CYRIL MOREAU / BESTIMAGE
Cathy Hummels und Ann-Kathrin Brömmel im Stadion in Marseille

Cathy versucht sich unabhängig von ihrem Mats zu positionieren. "Ich leugne nicht, dass mir dadurch schon einige Türen geöffnet worden sind. Dazu stehe ich auch. Aber ich denke, dass es nicht verwerflich ist, dass man gewisse Chancen annimmt", erklärt sie selbstbewusst. Sie ist aktiv in den sozialen Netzwerken, betreibt einen eigenen YouTube-Kanal und versucht, sich als Fashion-Expertin zu etablieren. Doch die gelernte Diplom-Kauffrau erntet weiterhin immer wieder Hass-Kommentare, oftmals weiter unter der Gürtellinie. Die Situation eskalierte, nachdem ihr Mann seinen Wechsel von Borussia Dortmund zum FC Bayern bekanntgegeben hatte. Viele Fans gaben ihr die Schuld für den Wechsel, beleidigten sie, während er weitestgehend ungeschoren davonkam. "Es ist anstrengend, gegen etwas anzukämpfen, wogegen man eigentlich gar keine Chance hat. Deswegen ist es das Schlauste, dies zu akzeptieren", sagt die hübsche Brünette, entschlossen ihren Weg weiterzugehen.

Cathy Hummels, Mode-Designerin
Instagram / catherinyyy
Cathy Hummels, Mode-Designerin

Cathy ist während der Gespräche mit den Reportern um Natürlichkeit und Normalität bemüht. Dies gelingt ihr nicht immer. Nur selten wirkt sie zu 100 Prozent authentisch. Es ist ihr deutlich anzumerken, dass der Kampf gegen die Neider und Hater bei ihr Spuren hinterlassen hat. Aber sie stellt sich und gewährt einen tiefen Einblick in ihr Seelenleben. Sie zeigt ihre sensible Seite, obwohl sie eigentlich lieber tough sein möchte – oder einfach nur Cathy.

Moderatorin Cathy Hummels
Instagram/ catherinyyy
Moderatorin Cathy Hummels

Wie fandet ihr den Auftritt von Cathy in der ZDF-Reportage?

  • Super, sie war sehr sympathisch und authentisch.
  • Ging so. Ich hätte mir mehr Offenheit gewünscht.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 851 Super, sie war sehr sympathisch und authentisch.

  • 606 Ging so. Ich hätte mir mehr Offenheit gewünscht.