Das explosive sechste Staffelfinale, das eben erst in den USA ausgestrahlt wurde, hat gezeigt, dass sich die Serie Game of Thrones mit großer Geschwindigkeit dem Ende zuneigt. Kurz danach gaben die Macher der Erfolgsshow auch tatsächlich bekannt: Nach der achten Staffel ist Schluss mit der beliebten Fantasy-Saga. Den Fans blieb die Luft weg!

Maisie Williams, Szene aus "Game of Thrones"
WENN
Maisie Williams, Szene aus "Game of Thrones"

Kaum ist die sechste Staffel zu Ende, können die Fans natürlich den Start der siebten kaum mehr abwarten. "Arya Stark"-Mimin Maisie Williams (19) hat nun erste Details der vorletzten Staffel ausgeplaudert. Doch das ändert nichts daran, dass schon sehr bald Schluss ist für die "GoT"-Fans. Ein kleiner Trost für die Show-Liebhaber: Die finale Staffel hat zwar nur sechs Episoden, die werden aber durchschnittlich länger werden, gab Regisseur Jack Bender jetzt bekannt.

Jack Bender, US-amerikanischer Fernseh- und Filmregisseur
Getty Images/ Carlos Alvarez
Jack Bender, US-amerikanischer Fernseh- und Filmregisseur

Doch wie verkraftet ihr die Schock-Nachricht, dass die Kultserie tatsächlich nach Staffel acht vorbei sein soll? Stimmt am Ende des Artikels in der Umfrage darüber ab. Und wer aus lauter Trauer eine kleine Aufmunterung braucht, der sollte sich den lustigen Clip der "GoT"-Premiere anschauen. Darin haben sich die beliebten Schauspieler der Serie von einer sehr humorvollen Seite präsentiert.

Game of Thrones-Schöpfer George R. R. Martin
Alberto E. Rodriguez / Staff (Getty)
Game of Thrones-Schöpfer George R. R. Martin

Wie findet ihr es, dass "Game of Thrones" nach der 8. Staffel zu Ende ist?

  • Man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist! Die Geschichte ist auserzählt!
  • Ein Leben ohne "GoT"? Unvorstellbar!
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 349 Man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist! Die Geschichte ist auserzählt!

  • 525 Ein Leben ohne "GoT"? Unvorstellbar!