Neues von der Depp/Heard-Front: Seit dem 16. August sind Johnny Depp (53) und Amber Heard (30) geschiedene Leute. In einem siebenstündigen Verhör verständigte sich das einstige Traumpaar nach einem erbitterten und schmutzigen Rosenkrieg auf eine außergerichtliche Einigung: Sieben Millionen Dollar sollte die angeblich verprügelte Ehefrau von ihrem Ex bekommen, die sie sogleich großmütig versprach, für wohltätige Zwecke zu spenden. Das übernimmt Johnny nun direkt für sie...

Amber Heard auf dem Weg zum Verhör durch Johnny Depps Anwalt
Nicht vorhanden
Amber Heard auf dem Weg zum Verhör durch Johnny Depps Anwalt

Amber sieht offenbar wirklich keinen Cent des hübschen Sümmchens. Denn wie ein Sprecher des Schauspielers jetzt erklärte, werde er alles direkt an die beiden auserwählten Charity-Organisationen weiterzugeben. Der "American Civil Liberties Union" (ACLU) und dem Kinderhospital in Los Angeles gehen demnach jeweils 3,5 Millionen Dollar zu – ohne Umweg über Ambers Konten.

Johnny Depp und Amber Heard
John Shearer/WireImage
Johnny Depp und Amber Heard

"Johnny Depp hat die erste von mehreren Tranchen dieser Gelder im Namen von Amber Heard an die beiden Organisationen geschickt", sagte der Sprecher des 53-Jährigen gegenüber TMZ. Klingt ganz so, als gäbe es in diesem unschönen Drehbuch tatsächlich noch ein "Happy End" – zumindest für die Begünstigten der Spenden...

Johnny Depp beim Santa Barbara International Film Festival
Getty Images
Johnny Depp beim Santa Barbara International Film Festival

Amber soll unterdessen schon wieder den nächsten großen Fisch an der Angel haben. Alles über ihren angeblichen neuen Lover erfahrt ihr im Video: