Mit Songs wie "More Than A Woman" und "Try Again" schrieb Aaliyah (✝22) Musikgeschichte und machte sich unsterblich. Die Welt lag ihr zu Füßen, doch auf dem Gipfel ihres Erfolgs wurde das Gesangstalent brutal aus dem Leben gerissen – mit gerade einmal 22 Jahren kam sie bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Heute jährt sich ihr Todestag bereits zum fünfzehnten Mal.

Usher, Sänger
WENN
Usher, Sänger

"Ich vermisse sie. Es ist traurig, dass sie so früh gehen musste. Aber ihr Vermächtnis lebt weiter: Man hört sie in Drakes (29) Musik, man hört sie in der Musik so vieler. Jede weibliche Künstlerin, die singt und tanzt, hat ein Stück von Aaliyah, besonders wenn sie cool ist", erinnert sich Usher (37) in einem Interview anlässlich Aaliyahs Todestag in einem Video-Interview mit SiriusXM.

Missy Elliott, Eminem, Aaliyah und Timbaland
Instagram/Timbaland
Missy Elliott, Eminem, Aaliyah und Timbaland

Sechs Billboard-Awards, vier American Music Awards und zwei MTV Video Music Awards sind nur einige der Auszeichnungen der Sängerin, die mit Megastars wie DMX (45), Missy Elliott (45), Timbaland (45) und R. Kelly (49) zusammenarbeitete – mit Letzerem war sie sogar verheiratet. Doch da Aaliyah zum Zeitpunkt der Eheschließung erst 15 und nicht, wie angegeben, 18 Jahre alt war, wurde die Ehe annulliert. Am 25. August 2001 stürzte das Flugzeug, das die Ausnahmekünstlerin nach einem Videodreh auf den Bahamas nach Miami bringen sollte, kurz nach der Landung ab – mit einem alkoholisierten Piloten am Steuer und 320 Kilogramm Übergepäck. Alle Passagiere der Cessna kamen dabei ums Leben.

Aaliyahs Sarg
Getty Images
Aaliyahs Sarg