Fast zwei Jahre ist es her, dass Scott Eastwoods (30) Ex-Freundin Jewel Alexandra Brangman (✝26) bei einem tragischen Autounfall ihr Leben verlor. Zwei Jahre brauchte der Hollywood-Star nicht nur, um der Öffentlichkeit von seiner Trauer zu erzählen, sondern auch, um Kontakt zum Vater der Verstorbenen aufzunehmen!

Scott Eastwood, Schauspieler
Chris Jackson/Getty Images for IWC
Scott Eastwood, Schauspieler

In dem berührenden Interview, in dem Scott von seiner verlorenen, großen Liebe erzählte, offenbarte er auch, dass er es seither nicht geschafft habe, mit Jewels Dad Alexander (61) zu reden, ihm hätten immer "die richtigen Worte" gefehlt. Nachdem er sich nun die Geschichte rund um Modelschönheit Jewel, die aufgrund eines Airbag-Fehlers sterben musste, von der Seele geredet hatte, fasste sich Scott Eastwood ein Herz und rief Alexander an. People erfuhr von dem 61-Jährigen einige Details des emotionalen Männergesprächs.

Jewel Alexandra Brangman und Scott Eastwood bei einem Road-Trip durch Kalifornien
Instagram / --
Jewel Alexandra Brangman und Scott Eastwood bei einem Road-Trip durch Kalifornien

"Er sagte zu mir: 'Ich habe nicht den Kontakt zu dir gesucht, weil ich nicht wusste, was ich sagen soll'", berichtete der Juraprofessor von dem lange überfälligen Telefonat, "er hat sich ganz oft entschuldigt." Zuvor, so erklärte Jewels Vater dem Magazin, habe er jahrelang einen Groll gegen den Freund seiner Tochter gehegt. Dass Scott nach Jewels Tod quasi sang- und klanglos verschwunden und nicht einmal zur Trauerfeier erschienen sei oder Blumen geschickt habe, habe ihn sehr verletzt. Doch nun entschloss sich Alexander, dem jungen Schauspieler zu vergeben.

Scott Eastwood bei der Premiere von "Suicide Squad" in New York
Getty Images
Scott Eastwood bei der Premiere von "Suicide Squad" in New York

"Ich war wütend – aber jeder trauert anders", so Alexanders Erklärung, "er ist ja selbst noch ein halbes Kind. Ich weiß nicht, wie sein Trauerprozess aussieht – ich wüsste gerne mehr darüber, was er durchgemacht hat. Es war eine schwierige Zeit. Vielleicht wusste er nicht, wie er trauern soll." Am Ende des Gesprächs verabredeten sich Scott Eastwood und der Dad seiner getöteten Freundin sogar, nicht nur zu telefonieren, sondern sich zu treffen. Sicher können sich die beiden Männer auch jetzt noch gegenseitig helfen.