Nach oben ohne kommt unten ohne! Oberkörper frei hat sich ja schon so manche Promi-Dame ablichten lassen. Cara Delevingne (24) allerdings zeigt sich jetzt auf einem Zeitschriftencover untenrum fast gänzlich unbedeckt. Der Grund dafür? Das schöne Model will das Bewusstsein für gynäkologische Krebsarten steigern.

Cara Delevingne bei den "MTV Movie Awards" 2016
Apega/WENN.com
Cara Delevingne bei den "MTV Movie Awards" 2016

Für das "The Sunday Times Style"-Fotoshooting entblößte Cara ihren "Lady Garden", der einzig von einer Sonnenblume bedeckt wird. Das Ergebnis teilte die Blondine jetzt auf ihrer Instagram-Seite und schrieb dazu: "Ich bin so glücklich mit diesem Cover und absolut begeistert, dass ich dabei helfen kann, das Bewusstsein für eine Angelegenheit zu steigern, die so wichtig ist."

Cara Delevingne bei der Premiere von "Suicide Squad" in London
Getty Images / Chris Jackson
Cara Delevingne bei der Premiere von "Suicide Squad" in London

Cara ist das Gesicht der "Lady Garden"-Kampagne des Gynaecological Cancer Fund und sagte im Gespräch mit dem Style Magazine außerdem: "Was den weiblichen Intimbereich angeht, gibt es da immer noch dieses Tabu, das wir los werden sollten. Schließlich gehört das zu unserer Anatomie dazu." Geht es nach Cara, so sollte sich jeder auch nackt wohlfühlen, "weil jeder Körper schön ist".

Cara Delevingne in New York City
Luis Yllanes / Splash News
Cara Delevingne in New York City

Wie schlecht Cara kürzlich bei der Premiere von Suicide Squad drauf war, das könnt ihr euch im angehängten Clip am Ende des Artikels noch einmal anschauen. Dort verraten wir auch die Gründe für ihre schlechte Laune.