Heftige Szenen müssen sich am Dienstagmorgen auf dem Anwesen von Chris Brown (27) zugetragen haben. Der Sänger soll eine Frau mit einer Waffe bedroht haben, woraufhin sie die Polizei alarmierte. Zunächst hatte Chris noch seine Unschuld beteuert, sich in seinem Haus verbarrikadiert. Nun ist klar: Der Rüpel-Musiker wurde festgenommen!

Wie TMZ berichtet, soll die Polizei auf Chris Browns Grundstück vorgedrungen sein und ihn mit auf die Polizeistation genommen haben, wo er in Untersuchungshaft kommen soll. In einer Reihe von Videos auf seinem Instagram-Profil hatte Chris die Polizisten sogar noch verhöhnt, sagte: "Wenn ihr mit eurem Durchsuchungsbefehl für was auch immer hier ankommt, werdet ihr nichts sehen, ihr Idioten" oder "Ihr seid die schlimmste Bande der Welt, die Polizei". Doch seine Aktion hat offenbar nichts gebracht, am Dienstagnachmittag soll der Anwalt des Rappers auf dessen Anwesen eingetroffen sein, kurze Zeit später wurde er festgenommen.

Bereits mehrmals ist der 27-Jährige straffällig in Erscheinung getreten. Seine Prügelattacke auf seine damalige Freundin Rihanna (28) brachte ihm sogar eine Bewährungsstrafe, 2014 verstieß er jedoch gegen die Auflagen und saß dafür mehrere Monate im Gefängnis.

Dass Chris Brown eigentlich auch eine sanfte Seite hat, seht ihr in dem folgenden Video.

Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008
Getty Images
Rihanna und Chris Brown im Madison Square Garden in New York 2008
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Getty Images
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Chris Brown und seine Tochter Royalty 2017
Getty Images
Chris Brown und seine Tochter Royalty 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de