Dass Kim Kardashian (35) sich gerne und oft nackt präsentiert, ist nichts Neues. Auch für ihre sexy und äußerst knappen Outfits ist die kurvige Schönheit bekannt. Und dass ihr Göttergatte Kanye West (39) bekennender Fan von Kims Freizügigkeit ist, ist ebenfalls ein offenes Geheimnis. Doch anscheinend gibt es auch Augenblicke, in denen er die Brüste seiner Frau lieber bedeckt sehen möchte.

Kim Kardashian, Reality-Star
Splash News
Kim Kardashian, Reality-Star

Vor wenigen Tagen führte der Rapper die Mutter seiner Kinder zu einem Dinner aus. Das Ehepaar besuchte gemeinsam mit Freunden – DJ Khaled (40), PR-Berater Simon Huck sowie Reality-Star Jonathan Cheban (42) – das japanische Restaurant "Zuma" in New York. Die Selfie-Queen sah in ihrem weißen Mini-Kleid wieder extrem heiß aus. Jedoch war das Kleidungsstück nicht nur unten herum sehr kurz, auch die Boobies des It-Girls hatten bei dem tief ausgeschnittenem Dress quasi Freigang. Allem Anschein nach gefiel Kanye dieser Gedanke nicht besonders. Prüfende Blicke seinerseits forderten die Beauty auf, ihre Rundungen mit etwas mehr Stoff zu bedecken. Ganz zum Missfallen der Paparazzi. Die Fotografen hätten sich mit Sicherheit über etwas nackte Brust gefreut...

Kanye West und Kim Kardashian in New York
Splash News
Kanye West und Kim Kardashian in New York

Doch dafür durften sie Kims Lächeln einfangen. Zwar strahlte die Beauty nicht so ausgelassen wie wenige Tage zuvor bei den MTV Video Music Awards, aber ihr kleines Schmunzeln setzte dem sexy Look das i-Tüpfelchen auf.

Kim Kardashian in New York auf dem Weg zum japanischen Restaurant "Zuma"
Splash News
Kim Kardashian in New York auf dem Weg zum japanischen Restaurant "Zuma"

Wie schnuckelig Kim und Kanyes Kindes sind? Davon könnt ihr euch im Clip hier überzeugen: