Die alten Löwen brüllen wieder! Seit gut eine Woche stellen sich in der VOX-Sendung Die Höhle der Löwen wieder junge Unternehmer vor, die Investoren für ihre Ideen suchen. Die erste Folge bescherte der Show bereits Traumquoten. Doch nun gibt es den ersten Ärger für einen der Juroren: Ex-Stuntman Jochen Schweizer!

"Die Höhle der Löwen"-Cast
VOX / Benno Kraehahn
"Die Höhle der Löwen"-Cast

Das ist passiert: Vergangene Woche stellten sich die Junggründer Philip Ehlers (38) und Jan Nieling (36) mit ihrem Pflanzen-Online-Shop "Evrgreen" in der "Höhle der Löwen" vor. Doch die Juroren hatten Zweifel am Konzept der beiden Gründer. Keine Zweifel am Slogan der beiden Jungs hatte hingegen eine Mitarbeiterin von Jochen Schweizers Event-Firma: Mit "Pflanz dich glücklich" pries sie online einen Gärtner-Kurs des Unternehmens an – noch während der Ausstrahlung der Sendung! Nun wirft man Jochen Schweizer vor, den Slogan geklaut zu haben.

Jochen Schweizer bei der Wiili Bogner Gala in München
Andreas Rentz / Getty Images for Filmfest München
Jochen Schweizer bei der Wiili Bogner Gala in München

Jochen Schweizer erklärt das gegenüber Gala so: "Eine Mitarbeiterin fand den Claim "Pflanz dich glücklich" der Gründer toll und hat ihn kurzerhand genutzt, um einen Gärtnerkurs zu bewerben, den mein Unternehmen anbietet." Damit verstoße man zwar gegen kein Gesetz, weil der Slogan rechtlich nicht geschützt sei. Aber man verstoße gegen bestimmte Werte. Der Fehler sei am nächsten Morgen bemerkt und behoben worden.

Jochen Schweizer beim Deutschen Filmpreis 2016
Mathis Wienand / Getty Images
Jochen Schweizer beim Deutschen Filmpreis 2016

Natürlich ist Jochen Schweizer die Situation unangenehm: "Als ich von diesem Fehler erfahren habe, habe ich mich sofort mit den beiden Gründern in Verbindung gesetzt. Aber sie wollten nicht mit mir sprechen [...] Ich habe Herrn Ehlers und Herrn Nieling daraufhin eine E-Mail geschrieben und mich entschuldigt."

Wie weit ein Ideenklau im Zweifel führen kann, erfahrt ihr im Video.