Wenn es um die Bachelorette geht, kann Nick Viall (35) mit Erfahrung punkten: Er hat bereits in den Jahren 2014 und 2015 an der US-Variante der Kuppel-Show teilgenommen. Dort hat er leider genauso wenig seine Liebe gefunden wie beim "Bachelorette"-Ableger "Bachelor in Paradise", bei dem er in diesem Jahr dabei war. Jetzt geht Nick auf Nummer sicher und übernimmt die Auswahl seiner Herzensdame selbst – denn er wird der neue US-Bachelor!

Nick Viall, neuer US-Bachelor
FayesVision/WENN.com
Nick Viall, neuer US-Bachelor

Nick Viall gehört als Kandidat zwar schon zum festen Inventar der Reality-Show, ist jedoch laut Huffington Post nun als Protagonist noch unsicher, wie er die Rolle als neuer "Bachelor" angehen soll: "Ich bin viel nervöser. Ich weiß nicht, ob einen irgendwas wirklich darauf vorbereiten kann." Scherzhaft hat er dann doch schon mal eine Idee: "Vielleicht ein paar Sit-ups und Liegestütze? Ich weiß nicht, vielleicht viele Liegestütze."

Nick Viall in Las Vegas
WENN.com
Nick Viall in Las Vegas

Nick ist übrigens bei seinen beiden Teilnahmen in der Sendung "Bachelorette" erst im Finale an anderen Kandidaten gescheitert. Diesmal wird er die Sendung zumindest aller Wahrscheinlichkeit nach mit einer Frau an seiner Seite verlassen.

Nick Viall in Beverly Hills
FayesVision/WENN.com
Nick Viall in Beverly Hills

Im September startet in den USA erstmal eine gleichgeschlechtliche Variante des "Bachelors". Im Video seht ihr den ersten "Gay-Bachelor".

Wie findet ihr den neuen US-"Bachelor"?

  • Er sieht super aus. Viel besser als die deutschen Varianten!
  • Überhaupt nicht mein Fall.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 177 Er sieht super aus. Viel besser als die deutschen Varianten!

  • 166 Überhaupt nicht mein Fall.