Es war ein ganz besonderer und emotionaler Moment für Fußballer Bastian Schweinsteiger (32)! Am Mittwochabend feierte er seinen Abschied aus der Deutschen Fußballnationalmannschaftso viele Tränen flossen wohl seit dem gewonnen WM-Finale 2014 nicht mehr. Doch eine Person fehlte an diesem wichtigen Abend!

Bastian Schweinsteiger bei seinem DFB-Abschiedsspiel 2016
Getty Images
Bastian Schweinsteiger bei seinem DFB-Abschiedsspiel 2016

Schon vor dem Anpfiff wurde Schweini von seinen Gefühlen übermannt, minutenlang kullerten dicke Tränen über seine Wange. Das Ende seiner Ära zelebrierte er im Testspiel gegen Finnland – und wurde dabei tatkräftig von seiner Familie unterstützt. Neben seinen Eltern Alfred und Monika nahmen auch Bruder Tobias und sein bester Kumpel Lukas Podolski (31) auf der Familien-Tribüne platz. Eine wurde hingegen vermisst: Seine Ehefrau Ana Ivanovic (28). Erst vor eineinhalb Monaten heirateten der Kicker und die Tennisspielerin romantisch in Venedig, flogen anschließend in die Flitterwochen. Doch nun, an einem seiner wichtigsten Tage, war Ana nicht dabei.

Ana und Bastian Schweinsteiger auf dem Weg zu ihrer Hochzeitsparty
ugpix
Ana und Bastian Schweinsteiger auf dem Weg zu ihrer Hochzeitsparty

Der Grund war denkbar einfach: Die Serbin ist gerade in New York, spielt dort bei den US Open mit. Zwar ist sie im Einzel bereits in der ersten Runde ausgeschieden, aber auch im Doppel ist sie gemeldet und konnte deshalb nicht nach Gladbach reisen. Ein Grund, den Basti als Vollblut-Sportler mit Sicherheit gut verstehen konnte.

Bastian Schweinsteiger vor seinem Abschiedsspiel
Patrik Stollarz / Getty Images
Bastian Schweinsteiger vor seinem Abschiedsspiel

Schaut euch in dem folgenden Video an, wie emotional der Abschied von Bastian Schweinsteiger war: