Er gehört mittlerweile zum festen Bestandteil von DSDS: Menderes (32) versucht jedes Jahr aufs Neue sein Glück bei der Castingshow. Besonders legendär sind dabei seine Interpretationen der Chartklassiker von Michael Jackson (✝50). Doch in seiner Biografie enthüllt der Publikumsliebling nun, dass der "King of Pop" gar nicht sein großes Idol ist: Menderes vergöttert einen ganz anderen Superstar.

Menderes bei "Dance Dance Dance"
RTL /Stefan Gregorowius
Menderes bei "Dance Dance Dance"

Menderes probierte nicht nur Jahr für Jahr mit einem Michael Jackson-Hit einen gelben Recall-Zettel bei DSDS abzustauben, sondern erinnerte auch optisch stark an die verstorbene Musiklegende. Doch zum Singen kam der Hobbyperformer durch einen ganz anderen Song: Laut seiner Biografie Never give up sprang Menderes schon als Vierjähriger zu "I've been looking for Freedom" von David Hasselhoff (64) durch sein Kinderzimmer. Der 32-Jährige war großer "Knight Rider"-Fan und vergötterte den Hauptdarsteller der Kultserie. Daher trällerte er vor allem Songs des US-Amerikaners.

Menderes beim Echo 2016
WENN
Menderes beim Echo 2016

In den letzten Monaten hat Menderes ehrgeizig versucht, auf dem Ballermann Fuß zu fassen. Durch die Musik tankt er Kraft und verarbeitet seine ereignisreiche Vergangenheit. Schaut euch im Clip an, an welchen Karriereplänen der Sympathieträger gerade feilt.

Menderes bei DSDS
RTL / Stefan Gregorowius
Menderes bei DSDS