Kunstflugpilot Hannes Arch ist tot. Der österreichische Extremsportler kam bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben. Die Maschine sollte den 48-Jährigen am Donnerstag zu einer Hütte im Großglocknergebiet in Kärnten bringen.

Hannes Arch, Kunstflugpilot
Hamish Blair / Getty Images
Hannes Arch, Kunstflugpilot

Die Umstände des Absturzes sind bisher noch unklar. "Es war ein angemeldeter Nachtsichtflug, das Wetter war gut", zitiert Spiegel Online einen Ermittler der Polizeistation Heiligenblut. Demnach gibt es noch keine Indizien für die Unfallursache. Der Hubschrauber flog in 2300 Höhenmetern gegen eine Felswand und zerschellte daran. Hannes Arch soll noch am Unfallort verstorben sein. Ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt aufgefunden. Dass der Kunstflugpilot ausgerechnet bei einem Routine-Transportflug ums Leben kam, ist besonders tragisch.

Hannes Arch in Aktion bei der "Red Bull Air Race World Championship"
Jamie McDonald / Getty Images
Hannes Arch in Aktion bei der "Red Bull Air Race World Championship"

Hannes Arch konnte seit 2008 elf Red Bull Air Races für sich entscheiden. Seit 2010 war er mit der ehemaligen GNTM-Kandidatin Miriam Höller zusammen. Sie arbeitet neben ihrer Tätigkeit als Model auch noch als Stuntfrau.

Hannes Arch beim Red Bull Air Race World Championsship
Hamish Blair / Getty Images
Hannes Arch beim Red Bull Air Race World Championsship

Der folgende Clip zeigt, wie wie viele prominente Persönlichkeiten in diesem Jahr schon von uns gegangen sind.