"Liebe vergeht, aber Freundschaft bleibt!" Dieser Kalenderspruch-Klassiker trifft bei Schauspieler Tom Hiddleston (35) definitiv zu. Vor wenigen Tagen kamen Gerüchte in Umlauf, dass sich der Thor-Darsteller und Sängerin Taylor Swift (26) nach drei Monaten Beziehung getrennt haben sollen. Doch wer braucht schon ein Girlfriend, wenn man einen Kumpel wie Toms langjährigen Schauspielkollegen und Hollywood-Schnuckel Chris Hemsworth (33) haben kann? Der Australier schwärmt nämlich nur in den allerhöchsten Tönen von dem frischgebackenen Single.

Tom Hiddleston und Chris Hemsworth (r.) auf der US Entertainment Thor-Premiere in Los Angeles
Getty Images/ Joe Klamar
Tom Hiddleston und Chris Hemsworth (r.) auf der US Entertainment Thor-Premiere in Los Angeles

In ihren Rollen als "Thor" und "Loki" sind sie Todfeinde. Im wahren Leben hingegen verbindet die beiden eine waschechte Bromance. Getroffen haben sich die beiden Darsteller 2009 bei den Dreharbeiten zum ersten Teil der erfolgreichen Marvel-Verfilmung. Seither haben sie eine Vielzahl unvergesslicher Momenten miteinander erlebt. "Wir begegneten uns, als wir an einem ganz ähnlichen Punkt unserer Karriere standen. Mit der gleichen Begeisterung und Liebe für diese Art von Filmen und wir hatten eine großartige Zeit", schwärmte Chris über die Zusammenarbeit mit Tom. "Man ist entweder auf einer Wellenlänge mit einer Person oder nicht und – Gott sei Dank – war das bei uns sofort so", führte der "Snow White and the Huntsmann"-Darsteller sein Statement gegenüber Collider fort.

Tom Hiddleston und Chris Hemsworth (r.) bei dem "The Avangers"-Fototermin in Rom
Getty Images/ Elisabetta Villa
Tom Hiddleston und Chris Hemsworth (r.) bei dem "The Avangers"-Fototermin in Rom

Diese Freundschaft geht sogar so weit, dass der 33-Jährige seinen Kollegen als Bruder bezeichnet. Der Ex von Taylor Swift würde neben Liam (26), Chris und Luke mit Sicherheit einen hervorragenden vierten Hemsworth abgeben.

Tom Hiddleston und Chris Hemsworth (r.) auf der "Thor: The Dark Kingdom"-Premiere in Berlin
WENN.com
Tom Hiddleston und Chris Hemsworth (r.) auf der "Thor: The Dark Kingdom"-Premiere in Berlin

Weshalb "Hiddleswift" scheinbar der Vergangenheit angehört, das könnt ihr euch hier anschauen: