Fans der Serie The Big Bang Theory müssen jetzt ganz stark sein: Zuschauerliebling Kaley Cuoco (30) findet anscheinend, zehn Staffeln sind genug. Der blonde Star, der den Charakter Penny verkörpert, spricht jetzt über die Zukunft der US-Show.

Der Cast von The Big Bang Theory
Instagram/normancook
Der Cast von The Big Bang Theory

"Ja. Ja. Viele Haare, viele Jeansgrößen. Zehn Jahre? Komm schon! Ich habe meine ganzen Zwanziger mit der Serie verbracht", antwortet Kaley auf die Frage ob zehn Staffeln jetzt genug seien. Bei der Talkshow Jimmy Kimmel Live spricht sie auch über die vergangenen Jahre bei Big Bang. "Ich habe die Serie mit 21 angefangen. Ich kann nicht glauben, wie sehr wir uns verändert haben. Überlegt mal, wo ihr vor zehn Jahren wart!" Besonders die ständigen Frisurenwechsel nerven, wie die Blondine scherzt. Die elfte Staffel sei eine sehr teure Angelegenheit, wie die 30-Jährige weiter erzählt. Kein Wunder bei den riesigen Gagen, die Kaley und ihre Kollegen pro Folge absahnen. Bisher wurde eine weitere Staffel weder dementiert, noch offiziell bestätigt.

Mayim Bialik, Jim Parsons, Kaley Cuoco, und Johnny Galecki beim Paleyfest
Matt Winkelmeyer/Getty Images
Mayim Bialik, Jim Parsons, Kaley Cuoco, und Johnny Galecki beim Paleyfest

Fans können sich jetzt dennoch erstmal auf die zehnte Staffel der Nerdcomedy freuen. In der zeigt Penny nämlich erstmals ihre Mutter und ihren Bruder. Und auch eine Hochzeit macht die zunächst letzte Staffel zum Highlight.

Kaley Cuoco zeigt ihre Fernsehfamilie
Instagram/normancook
Kaley Cuoco zeigt ihre Fernsehfamilie

Wie Kaley Cuoco jetzt auf dem roten Teppich überraschte, seht ihr im Video: