Sie ist also nicht Becky! Rita Ora (25) musste sich vor wenigen Monaten den Vorwurf gefallen lassen, eine Affäre mit Jay-Z (46) zu haben. Um den Gerüchten den Wind aus den Segeln zu nehmen, die aufkamen, nachdem Beyoncé (35) in ihrem neuen Song "Lemonade" andeutete, dass ihr Ehemann sie mit einer "Becky mit dem schönen Haar" betrogen hatte, zeigte sich Rita auf ihrem Snapchat-Kanal demonstrativ mit einem Zitronen-Bikini, J-Kette und dem Ansteck-Pin "Nicht Becky". Monatelang hat sie ansonsten zu den Vorwürfen geschwiegen. Erst jetzt erklärte die Sängerin ihre Sicht der Dinge.

Rita Ora im Zitronenbikini
Snapchat / Rita Ora
Rita Ora im Zitronenbikini

Blitzschnell, nachdem die Gerüchte um eine Liaison zwischen Rita Ora und Jay-Z aufkamen, dementierte die Sängerin die Anschuldigungen. Aber warum befeuerte sie die Spekulationen geradezu, indem sie einen verdächtigen Button trug? "Dieser Ansteck-Pin war ein Geschenk von Katy Perry. Davon gab es ganz viele, aber offenbar war ich die Einzige, die ihn getragen hat", erklärt sie im Vanity Fair. Das ganze Drama um die Sache ging der 25-Jährigen ziemlich auf die Nerven: "Ich bin einfach keine Gossip-Queen. Ich finde es Frauen gegenüber total unverschämt, dass sie immer wieder mit solchen Spekulationen in Verbindung gebracht werden. Als würde es gar nicht um unsere Musik gehen", beschwert sie sich.

Jay-Z und Rita Ora
Getty Images
Jay-Z und Rita Ora

Mit Beyoncé und Jay-Z versteht sie sich auf jeden Fall auch weiterhin spitzenmäßig: "Ich schaue zu den beiden auf. Beyoncé gehörte immer zu meinen absoluten Idolen und Jay-Z ist total inspirierend", schwärmt sie im Interview. Vielleicht sind die Vorwürfe dann ja auch ganz schnell vergessen.

Beyoncé und Jay-Z
Dimitrios Kambouris Getty Images Entertainment
Beyoncé und Jay-Z

Schaut euch im Clip an, wie erfolgreich Jay-Z ist.