Nazan Eckes (40) im Babyfieber: Die schöne Moderatorin freut sich zusammen mit ihrem Mann Julian Khol zum zweiten Mal auf Nachwuchs. Mit Söhnchen Lounis, der bald zwei Jahre alt wird, konnte das Paar schon erste Erfahrungen in der Kindererziehung sammeln. Und während die beiden ihren Kids nicht vorschreiben wollen, welcher Religion sie folgen sollen, so möchte Nazan, die in Köln als Tochter türkischer Einwanderer geboren wurde, dem eigenen Nachwuchs zumindest ihre Muttersprache mit auf den Weg geben.

Nazan Eckes mit ihrem Ehemann Julian Khol auf der "Bertelsmann Party" in Berlin
Patrick Hoffmann/WENN.com
Nazan Eckes mit ihrem Ehemann Julian Khol auf der "Bertelsmann Party" in Berlin

"Ich spreche mit Lounis nur Türkisch. Mein Mann und alle anderen reden Deutsch mit ihm. Das ist mir sehr wichtig, auch aus dem kulturellen Hintergrund heraus", erklärt Nazan im Interview mit Closer. Der kulturelle Hintergrund spielt aber auch bei der Erziehung im Hause Eckes/Khol eine wichtige Rolle.

Nazan Eckes' Söhnchen Lounis
Facebook/Nazan Eckes
Nazan Eckes' Söhnchen Lounis

"Bei uns in der türkischen Gesellschaft lässt man die Kinder machen und drückt auch mal ein Auge zu. Die türkische Erziehung ist weniger streng. Auch wenn es um die Schlafenszeit geht. Wenn die Stimmung gerade so schön ist, darf Lounis auch mal länger aufbleiben." Und wenn der kleine Mann dann doch ins Bettchen geht, gibt's eine Gute-Nacht-Geschichte auf die Ohren – entweder aus Tausendundeiner Nacht oder von den Gebrüdern Grimm. Multikulti kann so schön sein!

Nazan Eckes beim Rosenball
Franziska Krug/Getty Images for Bertelsmann
Nazan Eckes beim Rosenball

Derzeit moderiert Nazan fleißig Dance Dance Dance – mit Babybauch. Ob sie nach der Geburt ihres zweiten Kindes beruflich etwas kürzer treten will, erfahrt ihr im Video.