Trotz des Erfolgs des Musicals "Harry Potter and the Cursed Child": Schauspieler Daniel Radcliffe (27) lässt den Zauberschüler in Zukunft lieber von jemand anderes spielen.

Daniel Radcliffe bei der Premiere von Die Unglablichen 2
Derrick Salters/WENN.com
Daniel Radcliffe bei der Premiere von Die Unglablichen 2

"Ich werde diese Tür niemals schließen, das wäre eine Dummheit", so der Schauspieler gegenüber The Hollywood Reporter. Trotzdem: "Ich denke ich bin selbstbewusst und happy genug, die Rolle jemand anderes spielen zu lassen", so der Megastar. Dem Charakter Harry Potter hat der Engländer seinen großen Durchbruch zu verdanken. "Ich möchte nicht zurückkommen und etwas schlecht machen, dass die Menschen lieben [...] wie es mit Star Wars passierte", scherzt der 27-Jährige. Falls es zu einer Verfilmung des Musicals kommen sollte, wäre die Rolle bei Jamie Parker gut aufgehoben, meint Daniel. Schließlich ist er für diese Version der Harry-Potter-Rolle auch noch ein wenig jung: Im Musical ist Harry Familienvater und um einiges älter.

Rupert Grint, Alan Rickman und Daniel Radcliffe in Harry Potter
WENN.com
Rupert Grint, Alan Rickman und Daniel Radcliffe in Harry Potter

Momentan hat Daniel sich einen neuen Karriereschwerpunkt gesucht, er möchte bald bei seinem eigenen Film Regie führen. Ganz zufrieden ist er mit seinem Script allerdings noch nicht: "Es ist nicht so, als wäre es schlecht. Es ist einfach noch nicht fertig." Vielleicht kann der "Kill Your Darlings"-Star dann auch einfach als Regisseur am neuen Potter-Film mitarbeiten?

Daniel Radcliffe auf dem roten Teppich
Joseph Marzullo/WENN.com
Daniel Radcliffe auf dem roten Teppich