Um Sharon Stones Aussehen beneiden sie wohl viele Frauen. Der Hollywood-Star ist 58 Jahre alt und erstrahlt immer noch in jugendlicher Schönheit. Gesundheitlich sieht es da aber ganz anders aus: wie die Schauspielerin jetzt verraten hat, hatte sie im Jahr 2001 einen Schlaganfall und wäre sogar beinahe gestorben.

Sharon Stone
FayesVision/WENN.com
Sharon Stone

In einem sehr offenen Interview mit dem Magazin Closer, offenbarte Sharon die Schock-Nachricht. "Ich glaube, dass ich tatsächlich gestorben bin. Plötzlich umgab mich ein Strudel von Licht und - bumm! Ich ging quasi in dieses herrliche, weiße Licht", erinnerte sie sich an die schwere Zeit. Dort sei sie sogar verstorbenen Bekannten begegnet, wie sie weiter beschrieb: "Ich sah und traf einige meiner Freunde. Menschen, die mir sehr, sehr lieb waren. Es war eine richtige Reise für mich, die mich an Orte im Diesseits und Jenseits führte. Es ging alles sehr schnell. Plötzlich war ich wieder zurück. Zurück in meinem Körper."

Sharon Stone auf einer Veranstaltung der UNO in Los Angeles
Alberto E. Rodriguez / Staff (Getty)
Sharon Stone auf einer Veranstaltung der UNO in Los Angeles

Nach dem Anfall musste die "Basic Instinct"-Darstellerin wieder Gehen und Sprechen lernen. Etwas Gutes habe ihre Nahtoderfahrung dennoch gehabt: "Ich habe keine Angst mehr vor dem Tod und darf anderen Menschen sagen, dass es eine fantastische Sache ist - dass der Tod ein Geschenk ist. Wenn dich der Tod einholt, und das wird er, ist das eine glorreiche, wunderschöne Sache. Mich erfüllte ein unglaubliches Gefühl des Wohlbefindens und der Nähe. Der Tod liegt sehr nahe und ist sicher. Es ist keine entfernte oder angsteinflößende Sache."

Sharon Stone
WENN
Sharon Stone

Mittlerweile hat sich Sharon wieder völlig von dem Hirnschlag erholt.